Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. März 2019, 15:36 Uhr

Linz: 8°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. März 2019, 15:36 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel  > Lokalticker Innviertel

Kollision mit Lkw im Innviertel: Autofahrer (20) in Spital geflogen

FRANKING. Als ein 20-Jähriger am Donnerstagnachmittag in Franking (Bezirk Braunau) mit dem Auto aus einer Hauszufahrt herausfuhr, übersah er einen Lkw. Bei dem Zusammenstoß wurde der junge Innviertler verletzt.

Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Salzburg geflogen werden.

Zu der Kollision war es gegen 16.30 Uhr gekommen. Der 30-jährige Lkw-Lenker aus dem Bezirk Braunau war auf der L504 Richtung Geretsberg unterwegs. Plötzlich rollte das Auto aus der Hauszufahrt. Der Lkw-Fahrer versuchte noch, auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Zunächst war der junge Autofahrer eingeklemmt. Er konnte aber noch befreit werden bevor die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. Juli 2018 - 20:37 Uhr
Mehr Lokalticker Innviertel

Innviertler (18) verkaufte 1,7 Kilogramm Marihuana

BEZIRK SCHÄRDING. Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von 20.000 Euro brachte ein 18-Jähriger aus dem ...

Ried: Mit Rotlicht gegen Lkw-Verkehr

Blinklichter sollen jene Fahrer von Schwer-Fahrzeugen von der Innenstadt fernhalten, die noch immer mehr ...

Obernberg: Nachbar entdeckte Küchenbrand bei schlafender Frau

Fast verschlafen hat eine 80-Jährige am Dienstag einen Brand in ihrer Küche.

Braunau: Mit Ärmel in Hackschnitzel-Förderschnecke geraten

Ein 45-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Braunau brach sich am Dienstag bei einem Arbeitsunfall den Oberarm.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS