Lade Inhalte...

Innviertel

SV Ried verlor Testspiel gegen Meister Salzburg mit 1:3

Von Thomas Streif  19. Januar 2022 00:04 Uhr

SV Ried verlor Testspiel gegen Meister Salzburg mit 1:3
Nikola Stosic (links) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1

RIED. Nach der Verletzung von Seifedin Chabbi könnte bis zum Rückrundenstart noch ein Stürmer kommen.

"Es war ein sehr ordentliches Testspiel für uns, in dem wir einen weiteren Schritt nach vorne gemacht haben", sagte SV-Ried-Sportvorstand Wolfgang Fiala gestern Abend. Die Rieder unterlagen gegen den Tabellenführer und Champions-League-Achtelfinalisten Red Bull Salzburg mit 1:3. Nikola Stosic traf in der 15. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich für die Innviertler. Für die Salzburger trafen Benjamin Sesko (14.), Karim Adeyemi (47.) und Oumar Solet (76.). Bei den Riedern kam fast der komplette Kader zum Einsatz. Marcel Canadi musste in der ersten Halbzeit verletzungsbedingt ausgewechselt werden, schwerer verletzt dürfte er sich aber nicht haben. Der Fokus bei der Suche nach einem Neuzugang liegt nach der Verletzung von Seifedin Chabbi auf der Stürmerposition. Zudem sei man an einem Spieler mit Zukunftsperspektive interessiert, so Fiala. Am Samstag testet Ried gegen den FC Junior (14 Uhr). 

Artikel von

Thomas Streif

Lokalredakteur Innviertel

Thomas Streif

1  Kommentar 1  Kommentar