Lade Inhalte...

Innviertel

SV Ried bestätigt konkretes Interesse an Lustenau-Stürmer Ronivaldo

Von Thomas Streif   07. Januar 2020 11:50 Uhr

AUT, Training, SV Ried, Trainingsauftakt + PressegesprŠch
Gerald Baumgartner will es mit der SV Ried heuer in die Bundesliga schaffen

RIED. Am Dienstag fand bei der SV Guntamatic Ried der Trainingsauftakt statt. Mit dabei war mit Kresimir Kovacevic ein Testspieler. Wunschspieler dürfte aber Torjäger Ronivaldo von Liga-Konkurrent Lustenau sein

Bei besten Bedingungen, Sonnenschein und leichten Plusgraden startete die SV Guntamatic Ried am Dienstagvormittag in das Jahr 2020. Marcel Ziegl (Kehlkopfentzündung) und Severin Hingsamer fehlten, Torhüter Filip Dmitrovic arbeitet nach seinem Kreuzbandriss an seinem Comeback. Auch Kapitän Thomas Reifeltshammer trainierte mit. Sein Handy wurde dabei von einem Betreuer "kontrolliert", denn seine Frau erwartet das erste Kind, der geplante Geburtstermin wäre am 5. Jänner gewesen. 

Als Testspieler begrüßte Trainer und Sportdirektor Gerald Baumgartner den kroatischen Mittelstürmer Kresimir Kovacevic, der derzeit beim kroatischen Zweitligaverein NK Kustosija Zagreb unter Vertrag steht. Der 25-Jährige spielte in Österreich bereits für Bundesligist TSV Hartberg.

Der Wunschspieler für den Aufstiegskampf im Frühjahr dürfte aber, wie in den OÖN bereits berichtet, Austria-Lustenau-Stürmer Ronivaldo sein. „Wir haben Interesse. Ob es etwas wird, liegt an mehreren Faktoren. Ich glaube aber, dass wir noch im Laufe dieser Woche wissen, ob wir diese Personalie intensiver angehen werden oder nicht“, sagte Baumgartner. Gespräche habe es gegeben. „Es wurden gewisse Zahlen kommuniziert“, so Baumgartner.

Bei den Planungen versteife sich der Verein aber nicht auf den Namen Ronivaldo alleine. „Wir arbeiten im Hintergrund intensiv.“ Es gebe mit einigen Spielern intensive Gespräche. Fix sei, dass ein Stürmer kommen wird. „Es muss natürlich wirtschaftlich in den vom Vorstand vorgegebenen Rahmen passen“, sagte Baumgartner. Auch Mario Kvasina ist ein Thema. „Ja, wir haben ihn auf der Liste, aber einen Spieler mit laufendem Vertrag im Winter zu verpflichten, ist nie einfach “, so Baumgartner. Auch ein dritter Stürmer sei in der engeren Auswahl, Namen wollte der Ried-Trainer aber keinen nennen.

Auch ein Leihgeschäft sei nicht ausgeschlossen. Im Dezember sagte Baumgartner im OÖN-Interview, dass keine Schlüsselspieler abgegeben werden sollen. Daran habe sich nichts geändert. „Wir wollen den Kader halten, einen Stürmer holen. Wenn es sich ergibt, ist auch die Verpflichtung eines weiteren Spielers nicht ausgeschlossen“, so der sportliche Chef der Rieder.


Videos vom Trainingsauftakt 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less