Lade Inhalte...

Innviertel

So gehen Firmen mit der Krise um

27. März 2020 00:04 Uhr

So gehen Firmen mit der Krise um
Wenig Frequenz in den Ortszentren, wie hier in Schärding

INNVIERTEL. Unternehmen hoffen auf ein Umdenken der Konsumenten in der Corona-Krise

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Ich hoffe, dass die Krise auch etwas Positives haben wird. Vor allem, dass die Menschen wieder lokaler denken", sagt der Geschäftsführer des Rieder Lokals Hemingway. Damit spricht Wisata wohl vielen regionalen Betrieben aus dem Herzen. Walter Obersberger vom gleichnamigen Radshop in Braunau spricht von einer "Katastrophe". Einziger Lichtblick: Die Werkstätte ist weiterhin geöffnet. Friseur Ludwig Pasch ist da (noch) etwas gelassener. Panik habe er nicht. Er sei
 

Gerade während der Coronakrise gibt Wissen Sicherheit. Im Sinne der Solidarität gewähren wir Neukunden bis Ostern freien Zugang zu allen digitalen Inhalten und zu unserem ePaper.

zur Verfügung gestellt von

Sie benötigen lediglich ein Benutzer-Konto auf nachrichten.at: