Lade Inhalte...

Innviertel

Severinmedaille für vier Innviertler

18. August 2022 00:04 Uhr

Severinmedaille vergeben
Verleihung der Severin-Medaille bei Bischofsvisitation

BRAUNAU. Bei der Bischofsvisitation des Dekanates Braunau wurde von Bischof Manfred Scheuer die Severinmedaille übergeben an Margit Staller, Gottfried Gaisberger, Anneliese Perschl, alle aus Gilgenberg, und Karin Huber aus Überackern.

Gaisberger spielt und singt bei allen kirchlichen Feiern und ist seit 2009 Organist und Kirchenchorleiter der Pfarre Gilgenberg. Perschl war seit 1987 Mitglied des Pfarrgemeinderates und seit 1999 Obfrau. Sie leitet unter anderem den Pfarrgemeinderat und begleitet den Firmunterricht. Huber ist Organistin und Sängerin im Kirchenchor, Mitglied im Pfarrgemeinderat, Obfrau im Finanzausschuss und Leiterin der Pfarrkanzlei. Margit Staller war 35 Jahre im Gilgenberger Pfarrgemeinderat, viele Jahre als Schriftführerin, Obfrau im Finanzausschuss, Pfarrbriefschreiberin und Motivatorin tätig. Sie ist seit 1999 Mesnerin, als Pfarrsekretärin ist sie seit 2009 die gute Seele im Pfarramt. Bereits im Mai ausgezeichnet wurde Franz Salzlechner aus Kirchberg. Er habe einen beachtlichen Teil seiner Freizeit der Pfarre geopfert und war 40 Jahre lang Pfarrgemeinderatsobmann.

0  Kommentare 0  Kommentare