Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Riedaus Torhüter Briglauer hielt vier Elfmeter

Von Omer Tarabic, 11. Juli 2024, 00:04 Uhr
Riedaus Torhüter Briglauer hielt vier Elfmeter
Lambrechten (grüne Trikots) gewann gegen den SK Schärding mit 3:0. (Schröckelsberger) Bild: Reinhard Schröckelsberger

INNVIERTEL. Auftakt des Innviertler-Cups: Riedau bezwang Taufkirchen im Elfmeterschießen.

 Am vergangenen Wochenende ging die erste Runde des diesjährigen Innviertler Cups über die Bühne. An Spannung kaum zu überbieten war die Begegnung zwischen dem SV Taufkirchen/Pram und dem SV Riedau. Nach 90 gespielten Minuten stand es im Duell der Bezirksligisten 1:1. Im Elfmeterschießen behielten die Riedauer die Oberhand und gewannen mit 3:0. Zum Mann des Tages avancierte Riedaus Torhüter Peter Briglauer. Er hielt insgesamt vier Elfmeter: Einen während der regulären Spielzeit und drei im Elfmeterschießen. "Peter Brieglauer war heute überragend. Dieses Spiel wird er so schnell nicht vergessen", sagt Riedaus Sportlicher Leiter Udo Niemetz. In der zweiten Runde müssen die Riedauer gegen den FC Pischelsdorf ran. Die Favoritenrolle sieht Niemetz bei seiner Mannschaft. "Wir wollen unbedingt in die nächste Runde einziehen. Sollten wir eine Leistung, wie gegen Taufkirchen an den Tag legen, bin ich mir sicher, dass wir als Sieger vom Platz gehen werden", sagt Niemetz.

Favorit auf ein Weiterkommen ist auch der SV Lambrechten, der in der zweiten Runde auf den ATSV Laab trifft. Zum Cup-Auftakt konnte sich der Bezirksligist mit 3:0 gegen den Landesligisten SK Schärding durchsetzen. Auf den ersten Blick eine Überraschung, nicht so für Lambrechtens Sportchef Michael Berrer. Denn, während seine Mannschaft mit einer eingespielten Elf antrat, standen beim Gegner viele neue Gesichter in der Startformation.

"Natürlich hat es uns in die Karten gespielt, dass der SK Schärding mit einer fast neuen Mannschaft gespielt hat. Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Pauschallob an die ganze Mannschaft", sagt Berrer. Der nächste Gegner, ATSV Laab, dürfte kein Stolperstein auf dem Weg in die dritte Runde werden. "Wir nehmen die Favoritenrolle an. Alles andere als ein Sieg wäre für mich eine Enttäuschung", sagt Berrer. Noch im Bewerb vertreten ist auch Titelverteidiger UFC Peterskirchen/Tumeltsham/Andrichsfurt, der sich in der ersten Runde auswärts mit 5:3 gegen die Union Treubach/Roßbach durchsetzen konnte. Dabei gelang PTA-Rückkehrer Adam Nagy ein Traumstart: Der Ungar trug sich nach nur 30 Sekunden in die Torschützenliste ein. In der zweiten Runde muss der Titelverteidiger auswärts gegen die Union Eggerding antreten.

Erwin Bögl, Sportlicher Leiter der Eggerdinger, erwartet eine enge Partie: "Es wird ein Duell auf Augenhöhe. Ich schätze die PTA nicht so stark ein wie die letzten Jahre und glaube daher an einen Sieg meiner Mannschaft."

Als klarer Außenseiter geht die Union Schardenberg in das Duell gegen den Landesligisten Union Esternberg. Trotz des schweren Loses ist die Vorfreude auf das Derby bei Sektionsleiter Stefan Moser groß. "Wir hatten schon seit Ewigkeiten kein Bewerbsspiel gegen Esternberg. Für unsere Spieler wird die Begegnung ein absolutes Highlight. Wir werden alles daran setzen, um für eine Überraschung zu sorgen", sagt Moser. Schwierig, aber machbar, so lautet das Statement von Esternbergs Sportchef Klaus Goldberger über das Zweitrundenlos: "Wir freuen uns auf das Derby. Natürlich sind wir der Favorit, aber im Cup ist alles möglich. Unterschätzen werden wir Schardenberg definitiv nicht."

Derby Diersbach gegen St. Roman

Zu einem Derby kommt es am Samstag auch beim Duell zwischen Diersbach und St. Roman. Diersbachs Sportlicher Leiter, Josef Steinmann, sieht das Spiel als eine gute Vorbereitung auf den Landescup. Dort trifft Diersbach nächstes Wochenende auf den Landesligisten Neuhofen. "Wir wollen mit einem Sieg gegen St. Roman Selbstvetrauen für das Spiel gegen Neu-hofen tanken", sagt Steinmann im OÖN-Gespräch.

Mit viel Selbstvertrauen im Gepäck reist Eggelsberg/Moosdorf nach dem 8:1-Auftaktsieg gegen St. Peter am Hart zum Spiel gegen die Union Enzenkirchen. Das Ziel lautet: Aufstieg in die dritte Runde. "Wir wollen den Schwung aus dem ersten Spiel mitnehmen und die nächste Runde erreichen", sagt Karl-Heinz Webersberger, Sportlicher Leiter.

Ergebnisse der 1. Runde:
Diersbach - Sigharting/Andorf 5:1, Suben - Eggerding 1:3, Freinberg - Schardenberg 1:5, Enzenkirchen - Wesenufer 2:1, St. Martin - Esternberg 0:3, Lambrechten - SK Schärding 3:0, Taufkirchen - Riedau 0:3 n. E., St. Roman - Dorf/Pram 2:0 n. E., Mettmach - Pischelsdorf 1:5, Pattigham/Pramet - Gurten 1b 2:3, St. Peter am Hart - Eggelsberg/Moosdorf 1:8., Feldkirchen - Neukirchen/Enknach 2:5, Utzenaich/Antiesenhofen - Neuhofen 3:4 n. E. Treubach/Roßbach - UFC PTA 3:5, Mining-Mühlheim - Altheim 0:7, Aspach - Wildenau - Laab 2:3

2. Runde Auslosung:
Donnerstag, 11. Juli: Neukirchen/Enknach - Gurten 1b (18.30 Uhr);  Freitag, 12. Juli: Diersbach - St. Roman (18 Uhr), Eggerding - Riedau (18.30 Uhr), Lambrechten - Laab (18.30 Uhr); Samstag, 13. Juli:  Neuhofen - Altheim (15 Uhr, Enzenkirchen - Eggelsberg/Moosdorf (17 Uhr), Pischelsdorf - Riedau (17.30 Uhr), Schardenberg - Esternberg (17.30 Uhr)

mehr aus Innviertel

23-jähriger Altheimer kam mit Hand in Förderschnecke: Verletzt

38-jähriger Motorradfahrer von Pkw erfasst und schwer verletzt

Feuerwehr rettete drei gekenterte Kanufahrer aus dem Inn

3 Verletzte nach Auffahrunfall auf A8 bei Dietrichshofen

Autor
Omer Tarabic
Lokalredakteur Innviertel
Omer Tarabic
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen