Lade Inhalte...

Innviertel

Reichersberg und Admont feiern gemeinsam den Stiftertag

Von OÖN   10. Oktober 2019 10:04 Uhr

Reichersberg und Admont feiern gemeinsam den Stiftertag
Eine langjährige Freundschaft verbindet Propst Markus Grasl (links) und Prälat Gerhard Hafner, den Abt des Benediktinerstiftes Admont.

REICHERSBERG. Verdienstvolle Mitarbeiter mit der "Stiftsnadel" ausgezeichnet.

935 Jahre Stift Reichersberg und der 850. Todestag des Propstes Gerhoch von Reichersberg wurde am vergangenen Wochenende beim Stiftertag gefeiert.

Als Ehrengast war Prälat Gerhard Hafner, der Abt des Benediktinerstiftes Admont anwesend. Er verwies in seiner Ansprache auf die beiden Jubiläen sowie auf die sehr lange und gute Verbindung zwischen Reichersberg und Admont, die bereits seit dem Jahr 1074 besteht.

Nach einem Sektempfang hielt CanReg Johannes Putzinger im Augustinisaal einen Festvortrag über Gerhoch von Reichersberg, den dritten Propst des Hauses, der das Stift im 12. Jahrhundert zu seiner ersten Blütezeit führte.

"Der Stiftertag soll aber auch die Stiftsfamilie sichtbar machen", sagte Propst Markus Grasl. Geehrt wurden an diesem Abend auch drei verdienstvolle und langjährige Mitarbeiter des Stiftes. Die "Stiftsnadel" erhielten Rudi und Brigitte Gassner sowie Direktor Hubert Gurtner, der Intendant der Festmusik im Stift sowie der Volksmusik im Mondenschein. Diese wieder neu aufgelegte Veranstaltungsreihe, die von Mai bis Oktober stattfindet, kommt sehr gut bei den Besuchern an.

Auch der Mitarbeiterstab im Stift wurde etwas vergrößert: Bettina Zauner hat die Leitung des Bildungszentrums übernommen und wird Stiftsadjutor Karl Reininger in Zukunft assistieren.

Mit der neuen Mitarbeiterin soll das Bildungshaus einen "Neustart" hinlegen. Der Schwerpunkt der Neuausrichtung wird künftig auf dem Thema "Was ist Wertschöpfung für meine Seele" liegen. Propst Markus Grasl präsentierte abschließend die neu gestalteten Weinetiketten und betonte welche "Heidenarbeit" hinter dieser Neugestaltung steckte. Dieser – allerdings gewollte – Versprecher brachte die anwesenden Gäste zum Schmunzeln.

Das Vokalensemble altoMonte gestaltete das Pontifikalamt am Abend mit der "Missa brevis von Palestrina".

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less