Lade Inhalte...

Innviertel

Polizei warnt eindringlich vor "falschen" Rot-Kreuz-Mitarbeitern

Von nachrichten.at/Streif   23. März 2021 11:15 Uhr

Polizei warnt vor Betrügern

BEZIRK RIED. Laut Polizei waren am Montag in Ried Betrüger mit Jacken des Roten Kreuzes unterwegs.

"Laut Informationen der Rot-Kreuz-Bezirksstellenleitung waren gestern in Ried Personen mit Jacken des Roten Kreuzes unterwegs. Diese Personen haben sich als Mitarbeiter des Roten Kreuzes ausgegeben und um Abbuchungsaufträge für Mitgliedschaften des Roten Kreuzes ersucht", informiert Rieds Bezirkspolizeikommandant Stefan Haslberger.

Eine derartige Werbeaktion der Organisation sei derzeit im Bezirk Ried nicht im Gange. Eine solche sei, so Haslberger, erst 2023 wieder geplant. Es sei noch nicht bekannt, wie viele Personen tatsächlich Abbuchungsaufträge abgeschlossen hätten oder auch auch Bargeld übergeben worden ist, heißt es von der Polizei. 

"Wir organisieren vom Roten Kreuz Ried maximal alle fünf, sechs Jahre eine Haussammlung. Dass sich hier offenbar Personen als Rot-Kreuz-Mitarbeiter ausgeben ist schon äußerst dreist", sagt Christian Dobler-Strehle, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes, auf OÖN-Anfrage. "Ich hoffe, dass niemand zu Schaden gekommen ist", sagt Dobler-Strehle. 

Betroffene Personen werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Ried unter der Telefonnummer 059133/4240100 zu melden.

"Das ist schon sehr dreist", sagt Christian Dobler-Strehle, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less