Lade Inhalte...

Politischer Aschermittwoch heuer digital

Von OÖN   26.Januar 2021

Politischer Aschermittwoch heuer digital
Manfred Haimbuchner

Onlineformat vorgesehen

"Unser Politischer Aschermittwoch wird in digitaler Form stattfinden. Das ist ein Fixtermin für uns, den lassen wir nicht abkommen. Grundsätzlich geht es um die politischen Botschaften, nicht nur um Spektakel für das Publikum", so FP-Landesparteichef Manfred Haimbuchner am Samstag in den OÖN. Auch die traditionelle Kundgebung der CSU zum Politischen Aschermittwoch in Passau – quasi das "Original" – soll in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie digital stattfinden. "Statt den gefühlt 10.000 Gästen in der Dreiländerhalle wird der Politische Aschermittwoch unter strengen Hygienemaßnahmen als Studioproduktion realisiert", so CSU-Generalsekretär Markus Blume gegenüber der Passauer Neuen Presse. "Der größte Stammtisch der Welt findet diesmal virtuell statt."

Auch in Passau ohne Besucher

In Passau selbst sollen nur Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder sowie Blume sein. "Es bleibt bei Passau, weil der Geist dieses Ortes, der Genius Loci, durch nichts zu ersetzen ist", sagte Blume. Das Konzept sei aber, statt Fan-Busse nach Passau fahren zu lassen, Fan-Pakete nach Hause zu schicken. Der Aschermittwoch fällt dieses Jahr auf den 17. Februar.

copyright  2021
13. April 2021