Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Pächter für "Traumlocation" am Holzöstersee gesucht

Von Marina Mayrböck, 30. November 2022, 18:30 Uhr
Pächter für "Traumlocation" am Holzöstersee gesucht
Seelokal in traumhafter Lage: Wer wird neuer Pächter? Bild: privat

FRANKING. Das Seelokal sollte in Zukunft wieder ganzjährig geöffnet sein.

Der Moorsee, die Stille, die Natur: Holzöster ist schon ein schönes Fleckerl Erde. Und genau dort ist ein Arbeitsplatz frei: Die Gemeinde als Eigentümerin des Seelokals sucht neue Pächter. Bewerber gibt es mehrere, demnächst sollte eine Entscheidung getroffen werden.

Was früher eine Bootshütte mit Imbiss war, ist heute ein kleines, feines Seelokal mit einladender Terrasse über dem Wasser. Der Ausblick von dort ist zu jeder Jahreszeit ein Hingucker und genau das ist der Grund, weshalb nun die Gemeinde und der vorherige Pächter getrennte Wege gehen. "Wir wollen, dass das Lokal wieder das ganze Jahr geöffnet ist, nicht nur im Sommer. Es ist ideal für kleinere Feiern wie Weihnachts- und Geburtstagsfeiern.

Außerdem führt direkt an dem Lokal der barrierefreie Rundweg um den Holzöstersee vorbei. Sobald die Sonne etwas scheint, kommen zu uns Spaziergänger, auch von Braunau und Burghausen. Und die gehen danach gerne noch auf Kaffee und Kuchen", sagt VP-Bürgermeister Josef Lasser.

Auch fixe Öffnungszeiten stehen im Anforderungsprofil für den neuen Pächter. Die Badeanlage gehörte einst dem Tourismusverband Franking. Seit der Fusionierung mit dem grenzüberschreitenden Tourismusverein "s’Entdeckerviertel" ist sie Eigentum der Gemeinde Franking. "Das ist – wie überall – nicht so einfach, jeder weiß, dass so etwas mit hohen Kosten verbunden ist, aber für uns als kleine Tourismusgemeinde ist das einfach eine Traumlocation." Und die gilt es zu erhalten.

Der Holzöstersee gehört zur Oberinnviertler Seenplatte, einer Gruppe von mehreren kleinen Seen. Der Moorsee selbst, der keine fünf Meter tief ist, gehört seit etlichen Jahren dem Land Oberösterreich. Eine Uferlinie (mit Tretbootverleih und Seelokal) gehört eben der Gemeinde, der südöstliche Bereich wird als öffentliche Bade- und Erholungsanlage vom Land betreut.

mehr aus Innviertel

Beim Verkehr drückt die Rieder der Schuh am meisten

Mädchen der IGLA feiern in Linz einen Dreifachsieg

Mit Fäusten und Bierflasche: Unbekannte attackierten Faschingsnarren im Innviertel

"Alle haben den Kampf von der ersten Sekunde an voll angenommen"

Autor
Marina Mayrböck

Redaktion Innviertel

Marina Mayrböck
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Aktuelle Meldungen