Lade Inhalte...

Innviertel

Orter Pfarrmusik vertritt Bundesland bei Österreich-Blasorchester-Bewerb

20. Oktober 2021 00:04 Uhr

Orter Pfarrmusik vertritt Bundesland bei Österreich-Blasorchester-Bewerb
20 Musikerinnen und 35 Musiker sind bei der Orter Pfarrmusik aktiv.

ORT IM INNKREIS. Die Innviertler Musiker dürften Oberösterreich beim bundesweitem Wettbewerb vertreten.

Die Pfarrmusik Ort im Innkreis ist Oberösterreichs Vertreter beim "Österreichischen Blasorchester-Wettbewerb der Leistungsstufe C" am 24. Oktober im niederösterreichischen Grafenegg, wo sich zehn Musikkapellen aus den neun Bundesländern und aus Südtirol einer international besetzten Jury stellen. Die 20 Musikerinnen und 35 Musiker starke Pfarrmusik Ort im Innkreis weist ein Durchschnittsalter von 35 Jahren auf – vom 12-jährigen Schlagzeuger Josef Bürkl bis zum 71-jährigen Tubisten Josef Laabmaier musizieren drei Generationen gemeinsam.

"Werden unser Bestes geben"

Seit dem Jahr 2007 schwingt Musikschullehrer Hans-Peter Duft den Taktstock, unter seiner musikalischen Leitung entwickelte sich die Pfarrmusik Ort zu einer festen Größe in der Oberstufe, die jährlich an der Konzert- und Marschwertung teilnimmt.

Auch die Nachwuchsarbeit werde großgeschrieben, gemeinsam mit der Marktmusik St. Martin im Innkreis gibt es ein eigenes Jugendorchester. Dass die Pfarrmusik Ort für den anstehenden Bewerb als Oberösterreichs Vertreter nominiert ist, sei eine besondere Ehre, so Obfrau Sabine Trausinger: "Wir werden unser Bestes geben, um Oberösterreich würdig zu vertreten."

Gespielt werden das Pflichtstück "Stratos", ein konzertanter Marsch vom oberösterreichischen Komponisten Thomas Doss und die zwei Selbstwahlstücke "Panthera Pardus Styria" vom niederösterreichischen Komponisten Manfred Sternberger und "Voyage Into The Blue" von der japanischen Komponistin Naoya Wada. Kapellmeister Hans-Peter Duft ist Trompetenlehrer im Landesmusikschulwerk und am BORG Ried. Er studierte an der Linzer Bruckner-Uni und schloss mit Auszeichnung ab. Orchesterleitung studierte er bei Johann Mösenbichler, ebenfalls an der Bruckner-Uni.

Der Grundstein der Pfarrmusik Ort im Innkreis wurde 1937 mit der Gründung der "Traxlhamer Feuerwehrmusik" gelegt. Die kleine Ortschaft Traxlham gehört zur Gemeinde Reichersberg, aber zur Pfarre Ort. 1954 erfolgte eine Neugründung – und um die Traxlhamer Musiktalente und das spendenträchtige Gebiet nicht zu verlieren, wurde mit Zustimmung des damaligen Pfarrers der "Musikverein der Pfarre Ort" gegründet. Im Volksmund wurde immer schon der Name "Pfarrmusik Ort" verwendet, später erfolgte die Umbenennung in "Pfarrmusik Ort im Innkreis".

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less