Lade Inhalte...

Innviertel

Musikmarathon in Mattighofen: Big Apple-Sound und goscherter Wiener Schmäh

06. August 2020 00:04 Uhr

Big Apple-Sound und goscherter Wiener Schmäh
Sebastian Radon und Verena Doublier von „Wiener Blond“.

MATTIGHOFEN. Beim New York City-Musikmarathon in Mattighofen begegnen sich wieder verschiedenste Musikrichtungen.

Die Corona-Zeit ist eine herausfordernde für Künstler und Musiker. Trotzdem, oder gerade deswegen hat sich Gernot Bernroider dafür entschieden, das neunte NYC Musikmarathon Festival von 13. bis 16. August über die Bühne zu bringen. Ein Musikfestival mit Abstand, aber gewiss ohne musikalische Einbußen.

Das NYC Musikmarathon Festival in Mattighofen, bei dem die OÖN Medienpartner sind, verwöhnt wie gewohnt mit Bewährtem, verführt mit Neuem und inspiriert mit Kreativem. Anders verliefen heuer die Vorbereitungen aufgrund fehlender Planungssicherheit. "Sie begannen später, waren dafür umso intensiver. Der NYC Musikmarathon mit seinen Dozenten und Künstlern war von den Auswirkungen der Krise stark betroffen. Es erschien uns wichtig, das Festival und die Workshops stattfinden zu lassen, um für uns alle in einer herausfordernden Zeit etwas Unterhaltung, Ablenkung und Inspiration live zu bieten", sagt Bernroider. Um ausreichend Abstand zu halten, wird das Festival im Park der Landesmusikschule stattfinden. Die Sitzplätze sind nummeriert, die Besucherzahl begrenzt. Bei Schlechtwetter werden die Konzerte im Stadtsaal gespielt. Der Veranstalter rät zum Kauf von Vorverkaufskarten, zumal diese einen Sitzplatz im Stadtsaal garantieren.

Blues Power zum Start

Den Anfang des Festivals macht am Donnerstag, 13. August, 19.30 Uhr, die "Blues Power Night". Unter freiem Himmel wird der berühmte Bluesfunke von einer der besten europäischen Blues Bands, dem "Blues Experience" mit dem Londoner Ausnahmesaxofonist Osean Roberts, dem Organisten Jan Korinek und dem Bluestalent Jiøí Maríèek, auf das Publikum überspringen. Beim "Austrian Music Night"-Freitag am 14. August um 18.30 Uhr wird ein breiter Bogen österreichischer Musik – von Klassik über Operette bis hin zum "Wienerlied in neuem Gewand” – gespannt. Mit dabei sind das unterhaltsame und facettenreiche Brassensemble Paris Lodron und die preisgekrönte und schmähführende Wiener Band "Wiener Blond”. Am Samstag, 15. August, 18.30 Uhr, laden bei der "Jazz meets Klassik-Night" die Sängerinnen Chanda Rule und Cassandra McConnell sowie die Solisten Saxofonist Thomas Kugi (ORF-Dancing Stars) und Posaunist und Euphonist Greg Nagorski gemeinsam mit Gernot Bernroiders Ensemble Culturessence zum Genießen von Hits aus Jazz, Soul und Klassik ein. Eröffnet wird der Konzertabend von dem internationalen Damen-Trio "Victhamin”.

Das Festival endet am Sonntag, 18.30 Uhr, mit dem Abschlusskonzert der Workshopteilnehmer mit Gospel-Chor, Liedermacher und Jazz-, Funk- und Fusionensembles bei freiem Eintritt.

Vorverkaufskarten sind auf www.nycmusikmarathon.com und in der Stadttrafik Mattighofen erhältlich.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less