Lade Inhalte...

Innviertel

MFG in mehreren Gemeinderäten

Von OÖN   28. September 2021 00:04 Uhr

MFG in mehreren Gemeinderäten
Joachim Aigner

INNVIERTEL. Die Impf- und Corona-Maßnahmen-kritische Partei MFG, die mit dem Innviertler Joachim Aigner als Spitzenkandidat den Einzug in den Landtag geschafft hat, ist künftig auch in mehreren Innviertler Gemeinderäten vertreten.

In Franking, wo MFG auf 12,83 Prozent kam, entfallen auf die Bewegung drei Mandate. Zwei Mandate hat MFG mit 10,15 Prozent für den Aurolzmünsterer Gemeinderat erobert – und via Verteilungsschlüssel auch zwei Mandate in der Stadt Ried, wo MFG immerhin 5,53 Prozent der Stimmen auf sich vereinen konnte.

Jeweils ein Gemeinderatsmandat schaffte MFG im Bezirk Ried in Gurten, Utzenaich, Geinberg, Eberschwang und Waldzell – im Bezirk Braunau in Altheim und in Kirchberg bei Mattighofen. Im Bezirk Schärding entfällt genau ein Gemeinderatsmandat auf MFG – und zwar in der Stadt Schärding.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less