Lade Inhalte...

Männer schnarchen, Frauen aber auch: Was tun, gegen den nächtlichen Lärm?

Von Lisa Penz   19.Mai 2019

Männer schnarchen, Frauen aber auch: Was tun, gegen den nächtlichen Lärm?
Lautschläfer merken zwar selbst nichts von ihren nächtlichen Konzerten, sehr wohl aber ihre Bettnachbarn.

Schnarchen kann lästig sein – vor allem für den Bettnachbarn. Selbst scheint man nichts davon zu merken, auch wenn der eigene Rachen noch so laute Töne von sich gibt. Harmlos ist das Schnarchen aber nicht immer: Neben Beziehungsstreiten kann es gesundheitliche Langzeitfolgen verursachen. Grundsätzlich sei jeder vom Schnarchen betroffen, sagt Richard Frauscher, Abteilungsleiter der HNO-Ambulanz im Krankenhaus St. Josef Braunau. Männer öfter als Frauen, "aber auch nur, weil diese es oft nicht zugeben", sagt er und lacht. Die Dunkelziffer ist hoch.

Warum jemand schnarcht, kann vielfältige Ursachen haben: Es kann anatomisch bedingt sein oder dem Schnupfen geschuldet. Medikamente, Alkohol, Nikotin sowie schweres Essen am Abend begünstigen das nächtliche Konzert.

Was kann man dagegen tun?

"Deutlich übergewichtige Personen sollten abnehmen", sagt Frauscher. Helfen kann auch, den Lifestyle oder die Schlafposition zu ändern. "Viele schnarchen, wenn sie am Rücken liegen", sagt der HNO-Arzt. Dagegen gibt es einfache Mittel: Man verwendet Schlafwesten, näht sich einen Tennisball ins Nachthemd oder verwendet ein Seitenschlafkissen, damit man sich nicht auf den Rücken dreht.

Unterschieden wird zwischen harmlosem Schnarchen, das keine gesundheitliche Gefährdung für den Schnarcher darstellt, und dem sogenannten obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom, das mit einem deutlichen Schnarchgeräusch einhergeht und langfristig zu gesundheitlichen Schäden führen kann. Der Hausarzt sollte aufgesucht werden, "wenn der Partner dazu rät." Anzeichen können lautes Schnarchen in Verbindung mit Tagesmüdigkeit und Einschlaftendenzen sein. Sollte das Schnarchen eine anatomische Natur haben, kann je nach Diagnose und auf Wunsch des Patienten auch operativ eingegriffen werden.

Dr. Richard Frauscher hält am Dienstag, 21. Mai, 19.30 Uhr im Foyer der Mehrzweckhalle Burgkirchen einen Vortrag über das Schnarchen. Er gibt einen Einblick in die Schnarchproblematik sowie mögliche Therapieansätze.

copyright  2019
18. Juli 2019