Lade Inhalte...

Innviertel

Madrid – ein Jahr im Epizentrum der Pandemie

04. März 2021 08:04 Uhr

KIRCHBERG / RIED. Annabell Moser berichtete 2020 über die dramatischen Zustände – wie ist es heute?

  • Lesedauer etwa 3 Min
Ein Jahr danach – und das Virus hat uns noch immer fest im Griff. Völligen Kontrollverlust erlitten hat im Frühjahr 2020 Spanien, die Pandemie hat das hiesige Gesundheitssystem komplett in die Knie gezwungen. "Diese Panik, in ein Krankenhaus zu müssen, ist furchtbar", schilderte Annabell Moser aus dem damaligen Corona-Epizentrum Madrid, wo die gebürtige Kirchbergerin seit 14 Jahren lebt.