Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Leichtathletik "zum Anfassen" in Taufkirchen

Von Valentin Berghammer, 31. August 2023, 02:31 Uhr
Leichtathletik "zum Anfassen"  in Taufkirchen
Weltklasse-Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger Bild: APA/ROLAND SCHLAGER

TAUFKIRCHEN/PRAM. Obereder-Leichtathletik-Meeting: Spitzenathleten feiern mit Lokalmatador Lukas Weißhaidinger am Sonntag die Premiere

Für Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Am kommenden Sonntag treffen Weltklasse-Athleten der Leichtathletik in seiner Heimatgemeinde Taufkirchen an der Pram zusammen, um sich beim ersten Obereder-Leichtathletik-Meeting zum Ende einer langen Saison nochmals zu messen.

In drei Disziplinen gehen ab 14 Uhr zwölf Athleten auf dem Taufkirchner Sportplatz an den Start. Mit dabei ist natürlich Lokalmatador Weißhaidinger. Aber auch das restliche Teilnehmerfeld kann sich sehen lassen: Im Speerwurf der Damen ist "Lukis" Trainingspartnerin Victoria Hudson, zuletzt WM-Fünfte in Budapest, angesagt. Ein weiterer Trainingskollege aus der Südstadt, Hochsprung-Staatsmeister Lionel Afan Strasser, wird ebenfalls in der Marktgemeinde zu Gast sein. Im Diskuswerfen der Männer trifft der Hausherr unter anderem auf zwei deutsche Weltklasse-Athleten: Daniel Jasinski, 34, seines Zeichens Olympia-Bronzemedaillengewinner in Rio 2016, und David Wrobel, Olympia-Teilnehmer in Tokio und Dritter der Europaspiele. Beide kennt Weißhaidinger seit Jugendtagen.

Eröffnung der neuen Wurfanlage

Schon von Kindesbeinen an war Lukas auf dem heimischen Sportplatz aktiv, seine ersten Versuche als Kugelstoßer machte er auf der heimischen Anlage. Genau dort wird am Sonntag auch das "Lukas-Weißhaidinger-Wurfzentrum" feierlich eröffnet. Knapp 250.000 Euro investierten die Gemeinde und der ÖTB Taufkirchen in den Sportplatz. Rund fünfzig Kinder trainieren seit dem Frühjahr auf der Anlage. Der Nachwuchs wird sein Können am Sonntag ebenfalls unter Beweis stellen: Am Vormittag geht um 9.30 Uhr der "Lucky-Luki-Kindercup" über die Bühne.

Mit den Einnahmen aus dem Premierenmeeting sollen Trainingsgeräte für den Nachwuchs finanziert werden, der nach und nach zum Sport gelockt werden soll. Man wolle Taufkirchen und Umgebung zeigen, wie schön und spannend Leichtathletik sein kann, so Weißhaidinger. "Das Meeting soll sich als jährlicher Fixpunkt etablieren und mit Musik, jeder Menge Unterhaltung und Weltklasse-Athleten zum Anfassen Volksfest-Charakter haben." Und auch sportlich können sich die Besucher auf Höhepunkte freuen: "Wir werden uns bemühen, möglichst nahe an unsere persönlichen Bestleistungen heranzukommen."

mehr aus Innviertel

Krankenhaus Braunau hat den Ausstoß von CO2 deutlich reduziert

Gigantischer Strombedarf: Woher soll die "alternative Energie" kommen?

Mit E-Bike in Hollersbach schwer gestürzt: 2 Verletzte

Innviertler Cup: Titelverteidiger musste die Segel streichen

Autor
Valentin Berghammer
Redaktion Innviertel
Valentin Berghammer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen