Lade Inhalte...

Innviertel

Lebenshilfe will weiteren Hofladen errichten

Von OÖN   24. März 2020 01:04 Uhr

Lebenshilfe will weiteren Hofladen errichten
Räumlichkeiten der ehemaligen Poststelle sollen genutzt werden.

VICHTENSTEIN. Vermarktung regionaler Produkte in Lengau und St. Florian, bald auch in Lohnsburg und Vichtenstein

Der Kampf gegen die Auswirkungen der Corona-Krise läuft – und es beginnt das Denken in regionaleren Einheiten. Im September zum Beispiel soll im Zentrum von Vichtenstein ein Hofladen eröffnen, der ausschließlich Produkte regionaler Direktvermarkter anbieten wird und von Beschäftigten der Lebenshilfewerkstätte Münzkirchen betrieben werden wird. Es wird noch nach regionalen Zulieferern für den Hofladen gesucht.

Da im Ortszentrum von Vichtenstein die Räumlichkeiten der ehemaligen Post leer stehen, wird es nun zu einem Hofladen umgebaut. Dieser soll ab September landwirtschaftliche Produkte von bäuerlichen Direktvermarktern aus der Region anbieten.

Der Laden soll durch sein angeschlossenes kleines Café auch den Ortskern wiederbeleben. "Dabei wollen wir keinesfalls Konkurrenz zu bestehenden Angeboten sein, sondern durch den Laden das Angebot im Ort erweitern und die Gemeinde mit unserem Angebot bereichern", sagt Gerhard Lautner, Leiter der Lebenshilfewerkstätte Münzkirchen.

Weitere Lebenshilfe-Hofläden

Die Lebenshilfe betreibt bereits erfolgreich Hofläden in St. Florian am Inn und Lengau. Neben dem ebenfalls entstehenden Laden in den Räumlichkeiten einer ehemaligen Metzgerei in Lohnsburg wird der Vichtensteiner Laden das vierte Nahversorgerprojekt der Lebenshilfe in Oberösterreich.

Direktvermarkter gesucht

Vier bis fünf Menschen mit Beeinträchtigung sollen künftig begleitet von Mitarbeitern in Vichtenstein den Hofladen betreiben. Damit gewinne das ehemalige Postgebäude auch sozial an Bedeutung. Nach Umbauarbeiten soll der Hofladen an drei Tagen pro Woche geöffnet haben. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde geplant und wird zu 60 Prozent von "Leader Sauwald-Pramtal" finanziert. Direktvermarkter, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind, erhalten bei Gerhard Lautner unter Tel. 07716 / 73 34 Auskünfte.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less