Lade Inhalte...

Innviertel

Laufveranstaltung für die "Herzkinder Österreich"

Von OÖN   25. Januar 2022 00:04 Uhr

Laufveranstaltung für die "Herzkinder Österreich"
Günter Dieplinger (links) und Thomas Schererbauer bei der Spendenübergabe an Michaela Altendorfer, Obfrau von „Herzkinder Österreich“

INNVIERTEL. Mario Friedl initiierte die Aktion: Mehr als 2000 Euro an Spendengeldern wurden gesammelt

Coronabedingt konnte auch im vergangenen Jahr der Herzkinderlauf in Traun nicht stattfinden. Bei diesem Lauf für den Verein "Herzkinder Österreich", der Kinder und deren Eltern unterstützt, die mit einem Herzfehler auf die Welt kommen, werden einmal im Jahr Spenden gesammelt.

Die Laufplattform "Helden des Laufsports", die von Mario Friedl aus St. Martin betrieben wird, sowie die beiden Schärdinger Charityläufer Günter Dieplinger und Thomas Schererbauer entschlossen sich im Dezember, zwei Läufe zu organisieren. Friedl bot den Teilnehmern einen virtuellen Lauf an.

Das Schärdinger Duo hingegen lief am Silvestertag beim TechnoZ Schärding als Clown und Bär verkleidet etliche Runden auf einem 700-Meter-Rundkurs, viele weitere Läufer schlossen sich an.

Laufveranstaltung für die "Herzkinder Österreich"
Mario Friedl (li.) von „Helden des Laufsports“ mit Günter Dieplinger

Martin Hinteregger half mit

Ein Trikot des österreichischen Eintracht-Frankfurt-Legionärs Martin Hinteregger, das vom Eitzinger Michael Angerschmid, Co-Trainer des deutschen Bundesligisten, zur Verfügung gestellt wurde, brachte auf der Online-Versteigerungsplattform eBay 450 Euro ein. In Summe kamen so 2052 Euro zusammen. "Vielen Dank für diesen tollen Einsatz", sagt Michaela Altendorfer, Obfrau von "Herzkinder Österreich".

"Mir und meiner Familie geht es gut, aber man weiß nie, was das Leben mit einem vorhat, daher versuchen wir immer wieder anderen Menschen, die vom Schicksal hart getroffen wurden, zu helfen", sagt Mario Friedl.

0  Kommentare 0  Kommentare