Lade Inhalte...

Innviertel

KiK Ried startet mit einer offenen Kulturbühne ab 2. Juli wieder durch

Von Thomas Streif  16. Juni 2021 09:16 Uhr

KiK Ried startet mit einer offenen Kulturbühne ab 2. Juli wieder durch
Am vergangenen Freitag gab die Gesangskapelle Hermann beim Konvikt ein Konzert vor 200 Besuchern.

RIED. Auftakt ist ein Konzert bei freiem Eintritt des Hot Pants Road Club.

Der Platz mit dem Neptunbrunnen vor der Volksschule 1 in Ried wird diesen Sommer zu einer Kulturbühne. Rund 25 Veranstaltungen sind zwischen 2. Juli und 28. August bei freiem Eintritt geplant. Voraussetzung wird aber aller Voraussicht nach die "3-G-Regel" sein, also getestet, geimpft oder genesen. Mit dem Hot Pants Road Club kommt für den Auftakt am Freitag, 2. Juli, gleich eine sehr namhafte Band nach Ried, zugelassen werden voraussichtlich rund 500 Besucher sein.

Organisiert wird diese Open-Air-Bühne vom Rieder Kulturverein KiK (Kunst im Keller), der seit mittlerweile drei Jahrzehnten zum fixen Bestandteil der Innviertler Kulturszene gehört.

Die Generalproben für den Sommer gingen an den vergangenen Wochenenden mit mehreren kleineren Konzerten im Stadtpark und beim Konvikt über die Bühne. Am vergangenen Freitag kamen rund 200 Besucher zu einem vom KiK organisierten Freiluftkonzert der Gesangskapelle Hermann.

"Jeder hat sich darauf gefreut"

"Wir haben bereits im vergangenen Herbst mit den Planungen für diesen Sommer begonnen, weil ohne Perspektive wollten wir nicht in den Winter gehen", sagt KiK-Obmann Florian Bauböck. "Man hat bei den ersten Veranstaltungen jetzt ganz klar gesehen, wie sehr die Leute für Kulturveranstaltungen brennen. Jeder hat sich darauf gefreut, natürlich auch wir als Veranstalter. Es ist schön, wenn wir endlich wieder Feedback der Besucher und Künstler erhalten, dafür arbeiten wir", sagt Bauböck.

Video: Interview mit KiK-Obmann Florian Bauböck

Die Bühne vor dem Neptunbrunnen steht auch anderen regionalen Kulturinitiativen zur Verfügung. Neben Konzerten stehen Lesungen, Kabaretts, Theater und Poetry Slams auf dem Programm.

"Grundsätzlich sehen wir diese Kultur Bühne als eine Art Kick-off für das kulturelle Leben nach Corona, auch wenn es klar ist, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist. Es ist aber zu merken, dass es langsam, aber sicher mit der Kultur- und Kunstszene wieder bergauf geht", sagt Bauböck.

"Eine Kulturbühne ist seit Langem eine Forderung seitens der Rieder Wirtschaft und der Einwohner. Ich danke den Verantwortlichen des KiK für die Initiative, die wir natürlich sehr gerne unterstützen", sagt Roland Murauer, Leiter des Rieder Stadtmarketings.

Im Laufe des Sommers werden in der Stadt Ried auch abseits der Kulturbühne – unter anderem im Zuge des Innviertler Kultursommers – mehrere Konzerte stattfinden. Am 17. Juli findet ab 20 Uhr auf dem Hauptplatz das große Sommer-Open-Air des SBO Ried gemeinsam mit der

Das gesamte Programm der Kulturbühne finden Sie auf der Homepage des KiK unter www.kik-ried.com

Artikel von

Thomas Streif

Lokalredakteur Innviertel

Thomas Streif
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less