Lade Inhalte...

Innviertel

Katerstimmung bei Brauern – Hopfen und Malz sind noch nicht ganz verloren

05. Dezember 2020 08:04 Uhr

INNVIERTEL. Gesunkener Bierabsatz durch Gastroschließung – Handel kompensiert Einbußen etwas

  • Lesedauer etwa 2 Min
Innviertler Brauer verzeichnen in diesem Krisenjahr zum Teil massive Einbußen. Vor allem wegen der Ausfälle in der Gastronomie, aber auch fehlende Großveranstaltungen wie Landjugend- oder Musikfeste reißen ein Loch in die Kasse. Brauereien hingegen, die ausschließlich über den Handel verkaufen, erleben keine Durststrecke.