Lade Inhalte...

Innviertel

Junger Innviertler liegt schwer verletzt in Athener Spital

Von Thomas Streif  23. September 2020 00:04 Uhr

Junger Innviertler liegt schwer verletzt in Athener Spital
Nach Athen geflogen

ATHEN/BEZIRK RIED. 27-Jähriger erlitt bei Sturz auf griechischer Insel Kopfverletzungen – Botschaft steht in Kontakt mit den Eltern des Mannes.

Ein unbeschwerter, zwei Wochen langer Segeltörn zwischen den griechischen Inseln hätte es für mehrere Männer aus dem Bezirk Ried werden sollen. Bei sommerlichem Wetter mit strahlendem Sonnenschein an jedem Tag steuerte die Gruppe mehrere Inseln an.

Anfang vergangener Woche ereignete sich dann während eines Landganges auf der Insel Syros das Unglück. Laut OÖN-Informationen stürzte ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Ried nach einem Restaurantbesuch derart unglücklich, dass er sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Die Sanitäter waren rasch zur Stelle, der junge Mann wurde im Anschluss von der Insel aus in die griechische Hauptstadt Athen geflogen, wo er intensivmedizinisch betreut wird und in künstlichen Tiefschlaf versetzt wurde.

Botschaft hilft in Athen

Ein Freund dürfte den Verunglückten laut OÖN-Infos in das Athener Krankenhaus begleitet haben. "Wir und die griechische Botschaft sind in engem Kontakt mit den Eltern des Mannes. Wir versuchen, dort so gut wie möglich zu helfen", sagte ein Sprecher des Außenministeriums auf Anfrage der Oberösterreichischen Nachrichten. Über den genauen Gesundheitszustand dürfe man keine Auskunft geben.

Sobald sich der Gesundheitszustand des 27-Jährigen stabilisiert hat, soll er nach Österreich ausgeflogen werden.

Artikel von

Thomas Streif

Lokalredakteur Innviertel

Thomas Streif
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less