Lade Inhalte...

Innviertel

Jägerstätter-Gedenken: Wallfahrt und jetzt auch digitale 3D-Rundgänge

Von   04. August 2021 00:04 Uhr

SANKT RADEGUND. Das Gedenken zum 78. Jahrestag des Todes von Franz Jägerstätter – versammelt am 9. August in St. Radegund. Der Landwirt und NS-Gegner wurde 1943 im deutschen Brandenburg-Görden wegen "Wehrkraftzersetzung" zum Tode verurteilt und hingerichtet. Seit 2007 wird Franz Jägerstätter in der katholischen Kirche als Seliger verehrt.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Zum Todestag am 9. August steht in St. Radegund um 14 Uhr ein Vortrag von Erna Putz "Franziska – eine Frau in Beziehungen" vor der Pfarrkirche am Programm. Um 16 Uhr folgt eine Andacht, um 17 Uhr eine spirituelle Wanderung. Für 19.30 Uhr ist eine Eucharistiefeier mit anschließender Lichtfeier am Grab von Franz und Franziska Jägerstätter vorgesehen.