Lade Inhalte...

Internet: Aufruf für großes Projekt

05.Mai 2021

Internet: Aufruf für großes Projekt
Bürgermeister der Standortgemeinden mit Landtagsabg. Barbara Tausch werben für Anschlüsse.

Vor drei Jahren fiel mit einer ersten Info-Veranstaltung der Startschuss zum gemeindeübergreifenden Glasfaserprojekt Inn-Donau für Wernstein, Schardenberg, Freinberg, Brunnenthal und Esternberg.

Nun liegt der Ball bei den Bürgern, so die Initiatoren: Um das schnelle Internet zu den vereinbarten günstigen Anschlusskonditionen auch ins Haus zu bekommen, muss unbedingt die Online-Anmeldung erledigt werden – und zwar bis Ende Juli. Anschlüsse zu einem späteren Zeitpunkt sind zwar möglich, jedoch mit deutlich höheren Kosten verbunden.

Die Verlegung der Leerrohre im geförderten Ausbaugebiet der Fiberservice OÖ durch die Firma Hasenöhrl laufen auf Hochtouren, mit Ende Juli sollen die Leitungsarbeiten abgeschlossen sein. Nach erfolgreicher Anmeldung nimmt die Baufirma Kontakt mit den Hauseigentümern auf, um die Zuleitungsstelle zum Grundstück festzulegen. Erst nach Verlegung der Leerrohre werden die Glasfaseradern durch eine Spezialfirma eingeblasen.

Mit 1078 zu erschließenden Häusern handle es sich um das aktuell größte Ausbaugebiet seiner Art in Oberösterreich. Dass es keine Selbstverständlichkeit sei, bereits mit Glasfaser versorgt zu werden, zeigen die zahlreichen Projekte, die noch in der Warteschleife stehen bzw. Gebiete, wo es noch keine Planungen gibt, so die Initiatoren.

copyright  2021
05. August 2021