Lade Inhalte...

Innviertel

Innviertler überwies Online-Betrüger mehrmals Geld

Von nachrichten.at   23. November 2021 08:51 Uhr

"Plötzlich stand alles still": Cyberangriff auf Trauner Familienbetrieb Trivest AG
Symbolbild

SCHÄRDING. Ein Online-Betrüger gab sich als Mitarbeiter einer Computerfirma aus und zockte einem Angestellten im Home-Office mehrere Geldbeträge ab.

Ein bislang unbekannter Täter kontaktierte am 16. November 2021 telefonisch einen 28-jährigen Angestellten aus dem Bezirk Schärding während des Home-Office. Der Unbekannte gab sich als Mitarbeiter einer Computerfirma aus und sprach englisch mit indischem Akzent. Er gab vor, festgestellt zu haben, dass auf dem Notebook des Opfers ein Sicherheitszertifikat seines Betriebssystems abgelaufen sei. Zahlreiche "Hacker" seien bereits auf seinem Notebook aktiv. Der Täter gaukelte zudem vor, durch sogenannte Scheinüberweisungen die Hacker in eine Falle locken zu können – das Opfer müsse die Scheintransaktionen lediglich bestätigen. Auf diese Weise verleitete der Täter das Opfer über vier Tage zur Überweisung mehrerer Geldbeträge. Erst nachdem die Bank des 28-Jährigen diesen kontaktierte, flog der Betrug auf. Die Bankmitarbeiter konnten noch einige Zahlungen rückbuchen und so den entstandenen Schaden etwas reduzieren. Die Ermittlungen laufen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less