Lade Inhalte...

Innviertel

Innviertler Strickbetrieb weltweit im Spitzenfeld

Von Roman Kloibhofer   28. Oktober 2021 09:30 Uhr

Strickbetrieb Kobleder St. Martin im Innkreis

SANKT MARTIN IM INNKREIS. Das Innviertler Strick-Unternehmen Kobleder hat sich von einem Produktionsbetrieb für Strickmoden zu einem der weltweit führenden Unternehmen für die Herstellung technischer Gestricke entwickelt. Dafür hat sich die "Creative Region" interessiert und Kreativschaffende ins Innviertel geholt.

Innovative Unternehmen ins Blickfeld für Kreativschaffende zu rücken – die oberösterreichische Kreativwirtschaft, sie firmiert als „Creative Region“ (creativeregion.org) und hat ihren Sitz in der Tabakfabrik Linz, hat sich mit regelmäßigen Vernetzungstreffen dieses Ziel gesetzt.  Das jüngste Treffen führte ein Dutzend Kreativschaffende und Studierende zum Strickereibetrieb Kobleder in Sankt Martin im Innkreis. Dort standen mit Geschäftsführer Paul Stollberger und Ausbildungsleiter Heiko Schirmer zwei Köpfe des Unternehmens für Gespräche und Diskussionen bereit. In einer Führung durch das innovative Strickunternehmen, in dem 30 Mitarbeiter technische Gestricke in verschiedenster Form sowie Strickmode herstellen, wurde ein aufschlussreicher Einblick in das Unternehmen gewährt.
„Mit den Journeys bieten wir ein Format an, das Kreativschaffende hinter die Kulissen innovativer Betriebe blicken lässt. Durch den direkten Austausch vor Ort entstehen nicht nur neue Kontakte und Netzwerke, es wird auch der Grundstein für mögliche künftige Kooperationen gelegt“, so Communication Managerin Verena Kroupa.

Das Innviertler Traditions-Familienunternehmen – gegründet wurde es 1927 – wird in vierter Generation von Paul Stollberger und dessen Geschäftsführerkollegen Thomas Neumayer geführt. Das auf technische Gestricke spezialisierte Innviertler Unternehmen ist weltweit einer der führenden Betriebe, die das know-how dafür mit innovativen und hochwertigen Strickprodukten umsetzen. Kobleder produziert unter anderem textile Bezüge für die Möbelbranche, Sitze für Flugzeuge, Strick-Elemente für Schutz- und Sicherheitsausrüstungen oder textile Design-Elemente wie Lampenschirme. Auch gestrickte Schuhe sowie Strick-Kinderwägen sind in Planung bzw. werden schon produziert. Eindrücke vom Besuch der „Creative Region“ bei Kobleder sehen Sie in der Bildergalerie, weitere Einblicke in die Produktion und Philosophie der Firma gibt es in diesem Beitrag.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less