Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


    '
gemerkt
merken
teilen

Innviertler bei Onlinebetrug um Millionen geprellt

Von nachri chten.at, 22. März 2023, 13:07 Uhr
Innviertler wurde Opfer von  Internetbetrug
(Symbolbild) Bild: Colourbox (Symbolbild)

RIED. "Anlageberater" versprachen hohe Gewinne und halfen bei der Überweisung des Geldes auf mehrere Konten.

Anlagebetrügern ging ein Mann aus dem Bezirk Ried auf den Leim: Auf einer Onlineplattform wurden ihm Mitte des Vorjahres lukrative Veranlagungen versprochen. Ein vermeintlicher Mitarbeiter der Onlinefirma "half" dem mehr als 60 Jahre alten Opfer mittels einer Fernwartungssoftware bei der Eingabe der Überweisung. Daraufhin wurde ein siebenstelliger Eurobetrag auf mehrere Konten verteilt überwiesen.

Auf einem fingierten Dashboard konnte der Mann seinen Vermögenszuwachs verfolgen. Als dieser bereits auf das Siebenfache seiner ursprünglichen Einzahlung angestiegen war, beabsichtigte das Opfer, sich rund die Hälfte davon auszahlen zu lassen. Dabei entlockten die unbekannten Betrüger dem Mann abermals einen siebenstelligen Betrag - angeblich, um Steuervorauszahlungen abzudecken. Nachdem er trotzdem nichts ausbezahlt bekam, erstattete der Geschädigte Anzeige bei der Polizei.

mehr aus Innviertel

"Ich war viel leischen und habe Theater gespielt"

Braunau: Suche nach weiteren Opfern von Betrügerin

Marianne Kollmann: Mehr Samen und Mut als Kleider im Gepäck

Innviertler Profi-Gastronomin eröffnet neues Restaurant

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

23  Kommentare
23  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen