Lade Inhalte...

Innviertel

Großzentrum für Jäger und Sportschützen samt Paintball-Halle

Von Dieter Seitl 26. April 2019

Innviertel: Großzentrum für Jäger und Sportschützen samt Paintball-Halle
Bagger sollen im Herbst anrollen, Eröffnung ist für Herbst 2020 vorgesehen – Betreiber sehen angesichts des Einzugsgebiets großes Potenzial.

HOHENZELL. Um 2,2 Millionen Euro soll an der B141 im Gewerbegebiet von Hohenzell und somit auch in der Nähe zur Innkreisautobahn ein gut erreichbares "Schützenzentrum Innviertel" entstehen.

Dessen Einzugsgebiet soll weit über das Innviertel hinausreichen: Alles "indoor" – mit fünf Schießständen zu je 100 Metern und weiteren zwölf zu je 25 Metern Länge, dazu einem Jagd- und Sportwaffengeschäft mit Schießkino, Paintball-Halle, Gastronomie und Seminarraum.

Die wichtigen behördlichen Genehmigungen seien erteilt. Im Herbst 2020 sollen die Schützen loslegen können: Jäger, Sportschützen, Gelegenheitsschützen, Paintball- und Splat-Master-Freunde sowie nach Bedarf "Behörden" wie Polizei, Justizwache, Sicherheitsdienste und auch das Bundesheer. Dazu sollen interessierte "Neulinge" die Gelegenheit erhalten, sich unter Anweisung und Aufsicht zu versuchen. Die Betreiber erwarten sich angesichts weniger – und weniger werdender – Alternativen regen Zuspruch. Die Initiative zum Projekt, an dem elf Private und eine Bank arbeiten, geht vom 2016 gegründeten Rieder Schützenverein mit 200 Mitgliedern und dessen Obmann Mario Stangel aus.

Anrainer bleiben ungestört

"Alles indoor, somit witterungsunabhängig und ohne Belästigung von Anrainern – und selbstverständlich alles im Rahmen der Vorschriften. Gegen wen ein Waffenverbot besteht, der hat bei uns keinen Zutritt zum Schießstand", sagt Stangel. Die Gelegenheiten, den Schießsport auszuüben, seien in der Region derzeit infrastrukturell unzureichend.

Das nun in Hohenzell gefundene Grundstück sei lang, schmal, für andere Bauten praktisch unbrauchbar – und somit prädestiniert, so Hohenzells Bürgermeister Thomas Priewasser. "Die Grundstimmung ist positiv. Es ist alles indoor, es wird kein Lärm nach außen dringen." Thomas Ortner, Waffenhändler-Innungsmeister in Oberösterreich und Geschäftsführer von Austro Jagd, tritt als Mitinvestor und Pächter auf – samt Service für Kaufinteressierte, Waffen sofort nebenan zu testen.

"Es gibt allein im Innviertel samt dem Bezirk Grieskirchen bis zu 60.000 Inhaber waffenrechtlicher Dokumente. Und zumal es derzeit zu wenige Schießstände gibt, sehen wir für den Standort, der auch verkehrstechnisch gut gelegen ist, großes Potenzial. Jäger und Sportschützen müssen und wollen regelmäßig üben."

Gerade für das "Gewehr-Aufschießen" der Jägerschaft werde sich eine neue, witterungsunabhängige Möglichkeit bieten – ein eigener Seminarraum eigne sich unter anderem für Jagdkurse.

Vorgesehen ist auch ein eigenes Schießkino – der Bewegungsjagd komme angesichts steigender Wildschweinpopulationen immer größere Bedeutung zu. "Das läuft ab wie in einem Film, es wird scharf geschossen. Und man sieht, wo man genau getroffen hat", sagt Ortner. Wolfgang Weinberger ist Bezirksschützenmeister für das Innviertel mit 24 Schützenvereinen. Die Möglichkeiten, den Sport in der Region auszuüben, seien mittlerweile begrenzt. "Wenn ein Schützenzentrum Innviertel entsteht, erspart das künftig weite Wegstrecken. Wir haben auch zwei Weltmeister und mehrfache Europameister in unseren Reihen."

Service für Paintball-Fans

Auf 380 Quadratmetern sollen ab Herbst 2020 auch alle Paintball- und Splat-Master-Freunde bedient werden, so Bereichsgeschäftsführer Christoph Ennsberger. "Das ist eine Fun-Sportart, das hat nichts mit Krieg zu tun. Es geht um Ausdauer und Reaktionsvermögen, die Farbkugeln, mit denen geschossen wird, sind zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Wir werden sämtliche benötigte Ausrüstung verleihen." Eine Möglichkeit wie diese gebe es im Innviertel derzeit nicht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Dieter Seitl

Lokalredakteur Innviertel

Dieter Seitl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

13  Kommentare expand_more 13  Kommentare expand_less

Meistgelesene Artikel