Lade Inhalte...

Innviertel

In Krisenzeiten nicht die Krise kriegen

26. März 2020 17:04 Uhr

In Krisenzeiten nicht die Krise kriegen

BRAUNAU. Ängste, Geldsorgen, Lagerkoller: Gründe zum Trübsalblasen in Zeiten von Corona gibt es viele – Psychotherapeutin Marianne Reichhart-Plank hilft durch den nichtalltäglichen Alltag

  • Lesedauer etwa 3 Min
Die Welt ist im Ausnahmezustand, die Corona-Krise stellt unseren Alltag völlig auf den Kopf. Wie man in Krisenzeiten wie diesen nicht die Krise kriegt, haben wir Marianne Reichhart-Plank, Psychotherapeutin in Braunau, gefragt. Wie gehen die Leute mit dieser Ausnahmesituation um, was sind Ihre Erfahrungen? Steht Ihr Telefon noch still? Je nachdem. Manche Menschen brauchen gerade jetzt mehr Unterstützung, andere aber nehmen die Verlangsamung des Alltags als beruhigend und gewinnbringend war.
 

Gerade während der Coronakrise gibt Wissen Sicherheit. Im Sinne der Solidarität gewähren wir Neukunden bis Ostern freien Zugang zu allen digitalen Inhalten und zu unserem ePaper.

zur Verfügung gestellt von

Sie benötigen lediglich ein Benutzer-Konto auf nachrichten.at: