Lade Inhalte...

Innviertel

In fünf Gemeinden des Bezirks Braunau wird morgen gewählt

Von Magdalena Lagetar  09. Oktober 2021 00:04 Uhr

Vier amtierende Ortschefs zittern, in Eggelsberg wird’s fix ein neuer.

In fünf der 46 Gemeinden des Bezirks Braunau steht der Bürgermeister erst nach der morgigen Stichwahl fest. In Mattighofen, Eggelsberg, St. Pantaleon, Gilgenberg und in Feldkirchen bei Mattighofen wird morgen noch einmal zur Urne gerufen. In St. Pantaleon ("Pontigon") muss der amtierende VP-Bürgermeister Valentin David zittern, nur sieben Stimmen fehlten ihm im ersten Durchgang zur Wiederwahl. Sein Gegner ist Johann Eberherr von der Bürgerliste OGL. Auch in Feldkirchen wackelt der Stuhl des amtierenden FP-Bürgermeisters Johann Danninger. Im ersten Durchgang hatte Gegenkandidat Franz Hofmann (VP) 13 Stimmen mehr. Franz Pemwieser von der Bürgerliste FWP ist seit Jahren Bürgermeister in Gilgenberg, morgen muss er gegen Christian Huber (VP) in die Stichwahl. Dieser schnitt bei der Wahl vor zwei Wochen besser ab (48,8 Prozent gegenüber 41 Prozent).

Mattighofen

Zum dritten Mal muss SP-Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer in die Stichwahl. Hat ihn bei den vergangenen zwei Malen Sonja Löffler von der BFM herausgefordert, steht ihm morgen der VP-Kandidat Daniel Lang als Konkurrent gegenüber.

In fünf Gemeinden des Bezirks Braunau wird morgen gewählt
Friedrich Schwarzenhofer (SP)

Routine werde eine Stichwahl nie, "sie bringt immer einen gewissen Nervenkitzel", sagt Schwarzenhofer. Daniel Lang sieht in dem guten Ergebnis beim ersten Durchgang (28 Prozent für Lang, 33 Prozent für Schwarzenhofer) die Zeit für "frischen Wind" gekommen.

In fünf Gemeinden des Bezirks Braunau wird morgen gewählt
Daniel Lang (VP)

Beide Kandidaten wünschen sich, dass die Mattighofner morgen ihr Stimmrecht auch wahrnehmen. Beim ersten Durchgang ging nicht einmal jeder Zweite wählen.

Eggelsberg

Fix einen neuen Bürgermeister bekommen morgen die Eggelsberger. Langzeitbürgermeister Christian Kager (VP) tritt nicht mehr an.

In fünf Gemeinden des Bezirks Braunau wird morgen gewählt
Josef Maislinger (FP)

Das Rennen in Eggelsberg scheint zudem sehr eng zu werden, die beiden Stichwahl-Kandidaten Kurt Resl (VP) und Josef Maislinger (FP) waren beinahe gleichauf. Maislinger lag einen Hauch vorne und bekam acht Stimmen mehr. "Es wird am Sonntag knapp, letztendlich entscheiden die Bürger über den Ausgang", sagt Maislinger, ihm ist wichtig, dass nach der Wahl alle Fraktionen gut zusammenarbeiten.

In fünf Gemeinden des Bezirks Braunau wird morgen gewählt
Kurt Resl (VP)

Kurt Resl blickt optimistisch auf den Sonntag. "Die vielen Rückmeldungen stimmen mich positiv", sagt er.

Artikel von

Magdalena Lagetar

Lokalredakteurin Innviertel

Magdalena Lagetar
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less