Lade Inhalte...

Innviertel

"In einem vollen Stadion wäre dieser Sieg noch schöner gewesen"

24. November 2020 00:04 Uhr

RIED. Mit 4:3-Triumph gegen Rapid Wien steigt das Selbstvertrauen der SV Ried weiter

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Wir haben extrem gut trainiert in den letzten zwei Wochen, weil da Baumi net da war. Die Mannschaft hat heute auch für Baumi, der daheim ist, gespielt", sagte SV-Ried-Innenverteidiger Constantin Reiner unmittelbar nach dem 4:3-Heimsieg gegen Rapid am Sonntagabend im Interview. Mit "Baumi" meinte Reiner den Cheftrainer der Rieder, Gerald Baumgartner, der seit rund zwei Wochen krankheitsbedingt das Bett hüten muss und gegen Rapid von Co-Trainer Gerhard Schweitzer vertreten wurde.