Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


"Ich dachte, ich bräuchte nur eine Lesebrille"

Von Marina Mayrböck,  07. Dezember 2022 04:30 Uhr
"Ich dachte, ich bräuchte nur eine Lesebrille"
Mit großen Figuren und kräftigen Farben sind auch Brettspiele möglich: Mathilde und Sebastian Berger. Bild: mahu

OSTERMIETHING. Im Alter von 40 Jahren wurde bei Sebastian Berger aus Ostermiething eine Augenerkrankung diagnostiziert. Zehn Jahre später hat er seine Sehkraft verloren - und die Leidenschaft zum Sport gewonnen.

Weil er nicht mehr alles lesen konnte, ging Sebastian Berger mit 40 Jahren zum Augenarzt. Dort wurde er völlig überraschend mit einer unheilbaren Tatsache konfrontiert: Makuladegeneration. Was es heißt, wenn plötzlich das Augenlicht erlischt, erzählen Sebastian und seine Frau Mathilde im Interview der Woche.