Lade Inhalte...

Innviertel

Hakenkreuz tätowiert: Ein Jahr bedingte Haft

21. Dezember 2020 00:04 Uhr

Hakenkreuz tätowiert: Ein Jahr bedingte Haft
Prozess im Landesgericht Ried

RIED/SCHÄRDING. Wegen des Verbrechens der Wiederbetätigung musste sich ein bisher unbescholtener Mann aus dem Bezirk Schärding vor einem Geschworenengericht in Ried verantworten.

Der 32-Jährige hatte sich vor mehr als 15 Jahren ein Hakenkreuz auf dem Knöchel tätowiert und dieses NS-Symbol immer wieder öffentlich zur Schau gestellt. Die acht Geschworenen waren sich in der Schuldfrage einig. Der Innviertler wurde schließlich zu einem Jahr bedingter Haft verurteilt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less