Lade Inhalte...

Innviertel

HAI-Gruppe baut ganz auf erneuerbare Energien

03. Mai 2021 00:04 Uhr

HAI-Gruppe baut ganz auf erneuerbare Energien
Photovoltaik-Anlage auf den Dächern der HAI in Ranshofen

BRAUNAU. Aluminium-Experten mit 1800 Mitarbeitern verfolgen umfassende Grün-Strom-Strategie.

Hammerer Aluminium Industries (HAI) mit Stammsitz in Braunau-Ranshofen verfolgt eine konsequente Grün-Strom-Strategie, so das Unternehmen. Durch das massive Engagement habe der Aluminium-Experte seine CO2-Bilanz bereits wesentlich verbessern können. Durch den Einkauf von 100 Prozent CO2-neutral erzeugtem Strom aus erneuerbaren Energiequellen setze HAI auf die grüne Energiewende.

An den beiden größten Standorten der Gruppe, in Ranshofen und im deutschen Soest, komme bereits seit zwei Jahren ausschließlich "grüner" Strom zum Einsatz. Mit dieser Umstellung konnten 2020 allein an diesen beiden Standorten rund 21.000 Tonnen CO2 eingespart werden, so das Unternehmen. Seit Jänner 2021 werden auch die beiden rumänischen HAI-Standorte mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgt. Somit habe der Großteil der Unternehmensgruppe die Energiewende bereits vollzogen. "Green Energy gehört zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Damit unterstreichen wir unser Bestreben, einen Beitrag zu einer besseren Zukunft zu leisten, und zeigen, dass Aluminium ein Teil der Lösung für die Ambitionen des EU Green Deal ist", sagt Rob van Gils, CEO der HAI-Gruppe.

PV-Anlage nochmals erweitert

Auch die Unternehmensstandorte selbst werden genutzt, um umweltfreundlichen Strom zu erzeugen. Die 2019 auf den Betriebsdächern in Ranshofen errichtete Photovoltaik-Anlage mit 6300 Quadratmetern wurde Anfang 2021 um weitere 3000 Quadratmeter Kollektorfläche erweitert. Eine der größten PV-Eigenverbrauchsanlagen in Österreich wurde damit nochmals ausgebaut. Bereits in den vergangenen Jahren habe HAI am Standort Ranshofen mit dem auf den eigenen Dächern erzeugten Solarstrom jährlich rund 500 Tonnen CO2 eingespart. Durch den erneuten Ausbau der PV-Anlage werde dieser Wert abermals gesteigert. Weitere Photovoltaik-Projekte an anderen Unternehmensstandorten stehen bereits in den Startlöchern.

Hammerer Aluminium Industries beschäftigt 1800 Mitarbeiter. Das 2007 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Ranshofen hat sieben weitere Standorte in Deutschland, Rumänien und Polen. Für 2021 prognostiziert HAI in den drei Produktionsbereichen Casting (Gießerei), Extrusion (Strangpressen) und Processing (mechanische Weiterverarbeitung) einen Umsatz von rund 520 Millionen Euro.

Die Produkte der HAI-Gruppe findet man sowohl im Baubereich als auch in der Automobil- und Transporttechnik, in der Elektrotechnik sowie im Maschinen- und Anlagenbau.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less