Lade Inhalte...

Innviertel

Günter Streicher (SP) stürzt Langzeit-Bürgermeister

11. Oktober 2021 00:04 Uhr

Günter Streicher (SP) stürzt Langzeit-Bürgermeister
Niederlage für Franz Angerer

SCHÄRDING. Die Ära von Franz Angerer (ÖVP) endet nach 18 Jahren.

"Das ist ein Wahnsinn", sagte Schärdings neuer Bürgermeister Günter Streicher (SPÖ) in einer ersten Reaktion gestern am späten Nachmittag im OÖN-Gespräch. Streicher setzte sich bei der Stichwahl mit einer niedrigen Wahlbeteiligung (rund 52 Prozent) gegen den amtierenden ÖVP-Bürgermeister Franz Angerer mit 53,06 Prozent der Stimmen durch.

"Ich bin sprachlos über dieses Ergebnis, aber irgendwie habe ich gespürt, dass heute mein Tag sein könnte. Ich habe so viele positive Signale aus der Bevölkerung erhalten und auf die Überraschung gehofft", sagte Streicher. Er wolle auf alle Parteien zugehen und gemeinsam "das Beste für Schärding" erreichen. "Ich habe bereits erste Gespräche mit Vizebürgermeister Christoph Danner (ÖVP) und Stefan Schneebauer von der FPÖ geführt. Diese Gespräche werden in den kommenden Tagen intensiviert", sagte Streicher. Unter anderem soll ein Jugendparlament eingeführt werden, zudem wird es Fragestunden vor den Gemeinderatssitzungen geben. "Ich will eine transparente Politik machen und alle einbinden", sagte Streicher.

"Bin sehr enttäuscht"

"Natürlich bin ich sehr enttäuscht. Ich wünsche meinem Nachfolger alles Gute, zum Wohle der Stadt Schärding", sagte Angerer gestern Abend.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less