Lade Inhalte...

Innviertel

Gefiederte Stadtbewohner und ihre ekeligen Spuren

28. Januar 2021 06:04 Uhr

ALTHEIM, RIED, SCHÄRDING. Tauben und Taubenkot werden immer häufiger zu einem Problem

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es sind vor allem die ekeligen und sichtbar hinterlassenen Spuren der Tauben, die die Vögel im Stadtgebiet und in den Stadtrandsiedlungen in den vergangenen Jahren zur Plage werden lassen. Der Taubenkot ist nicht nur unansehnlich, sondern auch gefährlich, können doch dadurch auch Krankheiten übertragen werden. Manchmal fällt bei Hausbewohnern dann in Zusammenhang mit Tauben auch der Begriff "Himmel-Ratzn".