Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

„Freudentag für die Region“: 76,3 Millionen Euro teurer Krankenhausumbau fertig

Von Magdalena Lagetar, 13. Juni 2024, 13:06 Uhr
Eröffnung Bauteil 10
Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Krankenhaus-Geschäftsführer Erwin Windischbauer, Bürgermeister Johannes Waidbacher und Generaloberin Schwester Angelika Garstenauer von den Franziskanerinnen von Vöcklabruck Bild: Krankenhaus

BRAUNAU. Feierliche Eröffnung des Bauteils 10 des Krankenhauses Braunau St. Josef

Mit dem symbolischen Durchbruch einer kleinen Wand eröffneten VP-Landeshauptmann Thomas Stelzer, Landeshauptmann-Stellvertreterin und Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander, Krankenhaus-Geschäftsführer Erwin Windischbauer, Generaloberin der Franziskanerinnen von Vöcklabruck, Schwester Angelika Garstenauer, und VP-Bürgermeister Hannes Waidbacher offiziell den neuen, fertigen Bauteil 10 des Krankenhauses Braunau. 76,3 Millionen Euro wurden investiert, drei Jahre lang wurde intensiv in der Braunauer Innenstadt gebaut, die OÖN berichteten. 

„Ein Freudentag für uns und die ganze Region“, sagte Windischbauer bei der Eröffnung. Wie hoch der Stellenwert des Krankenhauses Braunau für die Franziskanerinnen ist, betonte Schwester Angelika Garstenauer: „Hier wird unser Gründungs- und Sendungsauftrag erfüllt.“ Stelzer nannte die Großinvestition des Landes (90 Prozent der Kosten übernahm das Land, zehn Prozent die Franziskanerinnen) ein klares Bekenntnis zum Standort Braunau und hob den Neubau als Vorzeigeprojekt hervor. Haberlander betonte die Wichtigkeit der dezentralen Gesundheitsversorgung. Ende Juni geht der hochmodern ausgestattete Neubau in Betrieb. Architekt Michael Zopf strich besonders heraus, dass der neue Bauteil 10 ein „Green Building“ ist, das 25 Prozent Energie im Vergleich zur Bauordnung bei Neubauten einspart. Bischofsvikar Wilhelm Viehböck segnete den Bauteil nach der Eröffnung.

Am Freitag, 14. Juni, 13 bis 18 Uhr, lädt das Krankenhaus zu einem Tag der offenen Tür mit der Möglichkeit zur Besichtigung des neuen Bauteils und buntem Rahmenprogramm ein.

mehr aus Innviertel

Mit Schlauch, Schuh und Schlitz stinkt Gülle nicht zum Himmel

Auf A8: Lkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen

HTL Braunau räumte Innovationspreis gleich in zwei Kategorien ab

Arbeiten für "MedizinCampus" in Passau laufen an

Autorin
Magdalena Lagetar
Redaktion Innviertel
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
angerba (1.805 Kommentare)
am 15.06.2024 13:40

Es sollte eine gemeinsame Steuerung aller Krankenhäuser geben! Momentan kochen Landesspitäler, Ordensspitäler und andere öffentliche und private Betreiber ihre jeweiligen gewinnmaximierenden Suppen!Eine starke Einbindung des Hauptverbandes der Sozialversicherungen ist unerlässlich!Sie zahlen Milliarden, haben aber eigentlich keine Mitsprache!

lädt ...
melden
antworten
Caesar-in (3.900 Kommentare)
am 14.06.2024 12:54

Sind die am Foto die Bauarbeiter? Falls nein, diese sollten eigentlich ganz vorne stehen für diese Leistung.

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.256 Kommentare)
am 13.06.2024 13:22

und gibts auch das nötige Personal dazu❔😳

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen