Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


    '
gemerkt
merken
teilen

"Frau für Frau" Braunau: Seit 20 Jahren Beratung

Von OÖN, 24. Februar 2023, 02:15 Uhr
"Frau für Frau" Braunau: Seit 20 Jahren Beratung
Margarethe Kröll, Geschäftsführerin von "Frau für Frau" Bild: OÖN

BRAUNAU. Feierlichkeiten mit Festakt, Lesungen, Filmabend, Musik und Kabarett anlässlich des Weltfrauentages

Die Beratungsstelle "Frau für Frau" Braunau hat anlässlich des Weltfrauentages Grund zum Feiern: 20 Jahre Frauenberatungsstelle "Frau für Frau" und zehn Jahre Frauenübergangswohnung. In 20 Jahren Frauenberatung sei vieles erreicht und vieles verbessert worden, unzählige Frauen konnten unterstützt werden, so die Braunauer Beratungsstelle.

Bewusstsein schaffen

Es gebe aber noch viel zu tun. "Weil Frauen und Männer immer noch nicht gleichgestellt sind. Frauen verdienen weniger als Männer, Frauen sind ungleich mehr von Gewalt und Armut betroffen als Männer, um nur einige wesentliche Beispiele zu nennen. Es ist wichtig, darauf aufmerksam zu machen und in der Gesellschaft ein Bewusstsein dafür zu schaffen. Nur so kann hier eine Verbesserung erreicht werden", sagt Margarethe Kröll, Geschäftsführerin von "Frau für Frau" in Braunau.

Unterstützung kommt von Angelika Weinberger, der Geschäftsführerin des Braunauer Kulturhauses Gugg: "Die Aufgabe der (Bühnen-)Kunst ist es seit jeher, gesellschaftliche Missstände zu thematisieren und sowohl den Entscheidungsträgern als auch dem Volk einen Spiegel vorzuhalten. Daher freuen wir uns, als Kulturverein unseren Beitrag zu leisten und als Veranstalter unseren Teil zur Gestaltung der Braunauer Frauentage beitragen zu dürfen."

"Frau für Frau" bietet von 5. bis 11. März ein vielfältiges Programm: Begonnen wird mit einem literarischen Frauencafé am 5. März ab 10 Uhr, veranstaltet von der Initiative "Eine Welt" in Kooperation mit der Katholischen Frauenbewegung im Pfarrsaal Ranshofen.

Am Mittwoch, 8. März, folgen um 8.30 Uhr ein Frauenfrühstück beim Treffpunkt "mensch und arbeit" und ein Filmabend ab 19 Uhr im Dieselkino, gezeigt wird "Sonne" der Regisseurin Kurdwin Ayub. Eine Lesung versammelt alle Interessierten am Donnerstag, 9. März, ab 20 Uhr im Gugg: Mareike Fallwickl serviert "Die Wut, die bleibt", Doris Leeb bringt "Iaz Owa" näher. Am 11. März um 20 Uhr gibt es im Gugg das Kabarett "Alma, Who?" mit Maxi Blaha zu sehen: eine Show über eine Frau, die so viele große Männer in ihrem Leben versammelt hat und dabei in der Geschichtsschreibung selbst immer zu kurz kam.

Jubiläumsfeier am 10. März

Die eigentliche "Frau für Frau"-Jubiläumsfeier findet am Freitag, 10. März, ab 18.30 Uhr im Gugg Kulturhaus statt. Gefeiert wird mit einem Buffet, Sektempfang, einem Festakt und anschließenden Konzert ab 20 Uhr mit den feurig-urbanen Musikerinnen von "Las Karamba".

mehr aus Innviertel

Wacker: Ausstoß von Treibhausgasen gesenkt

Kritik am Pflegeheim: Gemeinde hat reagiert

Innviertler Caritas-Werkstatt sucht Helfer

Feichtinger räumte in Türnitz die volle Punktezahl ab

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Aktuelle Meldungen