Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Fix: Gurten empfängt den LASK im Klaus-Roitinger-Stadion in Ried

Von Thomas Streif, 21. Juni 2024, 15:35 Uhr
SOCCER - OEFB Cup, Gurten vs Rapid
Groß war die Begeisterung im Klaus-Roitinger-Stadion beim Cupspiel zwischen Gurten und Rapid im September 2023. Bild: GEPA pictures/ Christian Moser

GURTEN. "Wir wollen in Ried erneut ein Fußballfest feiern", sagt Gurtens Sportchef Sebastian Dietrich

Wer gedacht hätte, dass das Fußballfest zwischen der Union Gurten und Rapid am 27. September 2023 im altehrwürdigen Klaus-Roitinger-Stadion eine einmalige Sache war, der hat sich getäuscht. Das Erstrundenspiel im ÖFB-Cup zwischen Gurten und dem LASK am letzten Juliwochenende findet erneut im Stadion, das nach dem SV-Ried-Jahrhunderttrainer Klaus Roitinger benannt wurde und sich im Besitz der Stadtgemeinde Ried befindet, statt. "Seit Donnerstag ist die Austragungsstätte fix. Wir haben bereits Gespräche mit der Stadtgemeinde Ried geführt", sagt Sebastian Dietrich, sportlicher Leiter der Union Gurten, im OÖN-Gespräch.

"Wollen Fußballfest feiern"

Eine Austragung des Cup-Schlagers in der Innviertel-Arena, dem Stadion der SV Ried, ist aus mehreren Gründen nicht möglich. Mehrere Mitarbeiter der SVR sind an diesem Wochenende auf Urlaub, zudem gibt es von Seiten der eingefleischten Ried-Fans Einwände gegen die Austragung in "ihrem" Stadion. "Auf unsere vielen ehrenamtlichen Helfer wartet jetzt wieder sehr viel Arbeit. Aber ich glaube, es zahlt sich aus, weil wir erneut in Ried ein Fußballfest feiern wollen", sagt Dietrich.

Einen fixen Termin für die Partie gegen den LASK gibt es noch nicht. "Wir haben als Wunschtermin Freitag, 26. Juli, 19 Uhr angegeben. Aber sollte es ein ORF-Livespiel werden, kann sich das ändern", sagt Dietrich. Die Entscheidung über den genauen Spieltermin fällt Mitte kommender Woche. "Dann werden wir rasch eine Vorstandssitzung einberufen und dann mit dem Kartenvorverkauf starten", sagt der sportliche Leiter des Regionalligisten, der in der abgelaufenen Saison den zweiten Platz erreichte und gegen den LASK auf eine Sensation hofft.

Hochrisikospiel zu erwarten

Gegen Rapid kamen im vergangenen Herbst etwas mehr als 5000 Zuschauer ins Klaus-Roitinger-Stadion. Auf die Frage, mit wie vielen Besuchern gegen den LASK zu rechnen ist, antwortet Dietrich: "Das ist schwer zu sagen und hängt von einigen Faktoren wie dem genauen Spieltermin und dem Wetter ab. Aber wenn wieder zwischen 4000 und 4500 Fans kommen, wäre das schon toll."

Mehr zum Thema
Nach Salzburg und Rapid fordert Gurten den LASK: Spiel findet wohl in Ried statt
Innviertel

Nach Salzburg und Rapid fordert Gurten den LASK: Spiel findet wohl in Ried statt

GURTEN/RIED. Regionalliga-Zweiter zog im ÖFB-Cup wie schon 2022 und 2023 das ganz große Los.

Eine Fan-Rivalität zwischen Gurten und dem LASK gibt es nicht, ganz anders ist die Beziehung zwischen den SV-Ried-Anhängern und den Linzern. "Es ist schade, aber wir gehen davon aus, dass es ein Hochrisikospiel wird", sagt Dietrich. Dass ein Pflichtspiel des LASK in Ried ganz ohne "Nebengeräusche" über die Bühne geht, ist eher unwahrscheinlich. Dementsprechend groß dürften die Sicherheitsauflagen bei diesem Cupspiel werden.

Gespräch mit SVR-Fans?

"Wir haben die Durchführung des Spiels in unserem Stadion am Donnerstag im Stadtrat parteiübergreifend besprochen und vorab koordiniert", sagt Rieds Bürgermeister Bernhard Zwielehner. "Wir freuen uns, wieder Austragungsort für ein tolles Fußballspiel sein zu dürfen. Ich rufe die Fans zur Besonnenheit auf. Es soll wieder so wie gegen Rapid werden, also ein Fest im Sinne des Fußballs", sagt Rieds Stadtchef, der gegenüber den OÖN ankündigt, ein Gespräch mit den Fan-Vertretern der SV Ried zu führen.

mehr aus Innviertel

Auf A8: Lkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen

Besuchermassen bei Fest auf weltlängster Burg

Garage brannte in Brunnenthal: Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus verhindert

Großbrand in Tarsdorf: Bauernhaus in Flammen

Autor
Thomas Streif
Redaktion Innviertel
Thomas Streif
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
bonita9182 (63 Kommentare)
am 24.06.2024 11:44

besser es werden Gespräche mit den Linzer "Fans" geführt

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen