Lade Inhalte...

Innviertel

Feuerwehr musste nach Pkw-Kollision auf B148 einen Verletzten bergen

Von nachrichten.at   08. Dezember 2020 16:39 Uhr

Drei Personen wurden verletzt.

RIED. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Dienstagmittag auf der B148 im Gemeindegebiet von Mörschwang (Bezirk Ried) ereignet.

Im Kreuzungsbereich kollidierten aus bisher unbekannter Ursache zwei Fahrzeuge, stürzten anschießend über eine kleine Böschung am Fahrbahnrand und landeten im angrenzenden Feld.

Eines der beiden Autos kam dabei auf dem Dach zum Liegen. Für die Befreiung eines Verunfallten mussten die Einsatzkräfte ein hydraulisches Rettungsgerät einsetzen.

Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall drei Personen verletzt, eine davon schwer. Neben Rettung, Notarzt und Polizei waren die drei Feuerwehren Mörschwang, Obernberg am Inn und Reichersberg im Einsatz.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less