Lade Inhalte...

Innviertel

Fachärztemangel: Die Innviertler sind weniger gut versorgt

Von Magdalena Lagetar  12. Mai 2022 17:04 Uhr

BRAUNAU, RIED. Die Gesundheitskasse strebt Ausbau der Stellen in Augenheilkunde, Dermatologie, HNO, innere Medizin, Orthopädie und Urologie an. Zwei Gynäkologie-Kassenstellen im Innviertel sind ausgeschrieben, Pensionierungen in Braunau und Andorf verschärfen die Situation

  • Lesedauer etwa 4 Min
"Wir nehmen keine neuen Patientinnen mehr auf" "Sind Sie schon Patientin bei uns?" Wer nein sagt, der bekommt auch ein nein zu hören: Die meisten Frauenärzte im Bezirk Braunau nehmen keine neuen Patientinnen mehr auf, Schwangere schon gar nicht. Doch spätestens Ende Juni werden noch mehr Frauen (darunter auch Schwangere) auf der Suche nach einem Gynäkologen bzw. einer Gynäkologin sein, denn der langjährige Braunauer Frauenarzt Klaus Schwab geht in Pension. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht.