Lade Inhalte...

Innviertel

Exkursion zur Inn-Entwicklung

Von OÖN   22. Juli 2021 00:04 Uhr

Exkursion zur Inn-Entwicklung
Der Untere Inn

ERING/INNVIERTEL. Der Untere Inn gilt heute als Naturjuwel und Vogelparadies. Doch wie hat der Inn früher ausgesehen, wie haben sich die Lebensräume entwickelt?

Dieser Frage gehen Experten im Rahmen einer Führung für Interessierte am Samstag, 24. Juli, von 14 bis 17 Uhr nach, Treffpunkt ist beim Naturium in Ering gegenüber Mining. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung unter Tel.: 0049/8573-1360 oder per E-Mail an naturium@rottal-inn.de

Vom Wildfluss über die Begradigung und den Bau der Kraftwerke bis zum heutigen Zustand hat sich das Gesicht des Unteren Inn mehrfach völlig gewandelt. Die Exkursion wird von der Biologin Helgard Reichholf-Riehm begleitet. Es besteht auch die Möglichkeit, sich kreativ mit dem Fluss auseinanderzusetzen: den eigenen Traumfluss mit Erdfarben darstellen, Mobiles aus Treibholz und anderen Naturmaterialien basteln oder "Samenbomben" aus Saatgut herstellen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less