Lade Inhalte...

Innviertel

Ex-Bürgermeister von Braunau ist gestorben

Von OÖN   15. März 2019 13:49 Uhr

Ex- Stadtchef droht Anklage
Gerhard Skiba

BRAUNAU. In der Nacht auf Freitag ist Altbürgermeister Gerhard Skiba im 72. Lebensjahr gestorben. Er war 21 Jahre lang Bürgermeister der Stadt Braunau.

Die Betroffenheit in der SPÖ ist groß. „Er hatte tolle Ideen und war bei den Bürgerinnen und Bürgern überaus beliebt, weil er stets ein offenes Ohr für deren Anliegen hatte“, sagt SPOÖ-Parteivorsitzende Birgit Gerstorfer. Skibas Amtszeit war durch eine entschlossene Haltung gegen den Nationalsozialismus und gegen Versuche von Neo-Nazis geprägt, die Hitler-Geburtsstadt zur NS-Pilgerstätte zu machen. Er hat den Mahnstein vor dem Hitlerhaus mitinitiiert.

2010 trat er überraschend aus persönlichen Gründen zurück. 2012 wurde er im Landesgericht Ried wegen gewerbsmäßig schweren Betrugs verurteilt. Seit seinem Rücktritt und dem Prozess lebte er sehr zurückgezogen im Braunauer Stadtteil Ranshofen. „Er hat sich nicht mehr in die aktuelle Tagespolitik eingemischt“, sagt SP-Bezirksgeschäftsführer Andreas Penninger, der vom Tod des langjährigen Bürgermeisters sehr betroffen ist.

Der Trauergottesdienst für Gerhard Skiba findet am Mittwoch, 20. März, 9 Uhr, in der Braunauer Stadtpfarrkiche statt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less