Lade Inhalte...

Innviertel

Ein Lukas, drei Gegner und viele Fans

Von Elisabeth Ertl 12. September 2019 08:04 Uhr

Ein Lukas, drei Gegner und viele Fans
Lukas Weißhaidinger geht am Freitag in Ried auf Weitenjagd.

RIED. Leichtathletik: Unzählige Spitzenathleten und Höhepunkte gibt es am Freitag, 13. September, beim Messe Ried Meeting zu sehen – Darunter den Bewerb "3 gegen Lukas"

Nicht hau’ den Lukas, sondern besieg’ den Lukas ist einer der vielen Programmpunkte des Messe Ried Meetings, das am Freitag, 13. September, ab 15 Uhr (Zeitplan in der Infobox am Textende) im Rieder Leichtathletikstadion stattfindet. Der Diskurswerfer aus Taufkirchen an der Pram ist aktuell die Nummer drei der Weltrangliste und reist mit einer Bestleistung von 68,98 Meter ins Innviertel. Hier bekommt er es unter anderem mit dem U23-Europameister Kristjan Ceh und dem Ungarn Róbert Szikszai zu tun. Doch auch abseits des Kampfes um den Tagessieg macht man "Jagd" auf ihn: In der Disziplin "3 gegen Luky" können drei Hobbysportler ihr Können im Diskuswurf beweisen. Ihr Ziel ist es, gemeinsam die von Lukas Weißhaidinger beim Meeting erzielte Weite zu übertreffen. Um sich darauf vorzubereiten, wurde bereits trainiert. "Jeden Donnerstag haben wir ein Diskustraining für diese Gruppen angeboten. Einige waren schon da, darunter zwei Mannschaften der Firma Fill in Gurten und eine der Firma Fischerleitner", sagt Wolfgang Moshammer, Obmann des Veranstaltervereins LAG Genböck Haus Ried. Medienpartner des Messe Ried Meetings sind die OÖNachrichten.

WM-Starter zu Gast

Neben Superstar und Publikumsliebling Lukas Weißhaidinger werden am Freitag noch unzählige weitere Spitzensportler in Ried einlaufen – darunter die WM-Teilnehmer Verena Preiner und Ivona Dadic. Darüber hinaus hat "Athleteneinkäufer" Michael Duft weitere Sportler verpflichtet, deren persönliche Bestleistung die bestehenden Stadionrekorde sprengen würden. Beispiele dafür sind die Australier Rohan Browning (10,08 Sekunden über 100 Meter) und Brooke Stratton (7,05 Meter im Weitsprung) sowie die Chinesen Bokai Huang und Ding Bangchao, die beide eine Bestleistung von 5,71 Meter im Stabhochsprung auf ihrem Konto haben. Jeder Athlet, der am Freitag einen neuen Stadionrekord aufstellt, wird mit einer Prämie von 200 Euro belohnt. Wer sich darüber freuen darf, wird am Freitag (heuer aufgrund des September-Termins schon eine Stunde früher) im Leichtathletikstadion ermittelt. Der Eintritt ist frei.

Der Zeitplan

Freitag, 13. September, 15 Uhr: Kinderläufe; 16 Uhr: Stabhochsprung Frauen/Männer, Teambewerb Diskus, 100 Meter Vorläufe Frauen; 16.15 Uhr: 100 Meter Vorläufe Männer; 16.40 Uhr: Vorläufe 100 Meter Hürden Frauen; 17 Uhr: 110 Meter Hürden Männer Vorläufe; 17.10 Uhr: Schulstaffel 4x100 Meter; 17.25 Uhr: 100 Meter Hürden Finale Frauen; 17.30 Uhr: Siegerehrung Kinderlauf-Cup; 17.35 Uhr: 110 Meter Hürden Vorläufe Männer; 17.50 Uhr: Weitsprung Frauen/Männer; 18.15 Uhr: 100 Meter Finale Frauen; 18.25 Uhr: 100 Meter Finale Männer; 18.30 Uhr: Diskus Männer.

Artikel von

Elisabeth Ertl

Lokalredakteurin Innviertel

Elisabeth Ertl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less