Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Juli 2018, 22:27 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Juli 2018, 22:27 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

e-Mobilität: HTL holt Experten zu einer Diskussion

RIED. Wo liegen die Zukunft und die Grenzen der e-Mobilität? Darüber wird debattiert..

e-Mobilität: HTL holt Experten zu einer Diskussion

Welche Zukunft hat e-Mobilität? Darüber wird in Ried diskutiert Bild: Weihbold

Experten sehen in der e-Mobiltät eine große Zukunft. Die Rieder HTL widmet sich im Frühjahr mit einer Diskussionsveranstaltung diesem Thema. Geplanter Titel: "Grenzen(lose) e-Mobilität im peripheren Raum". Als Termin ist Donnerstag, 22. März, vorgesehen (Beginn 18 Uhr).

Die HTL Ried hat schon im vergangenen Jahr eine bemerkenswerte Diskussionsrunde zum Thema "Industrie 4.0" organisiert. Diesmal hat die Rieder Schule das aktuelle Thema e-Antrieb im Visier. Vor allem einen Aspekt: "Fragen zur nachhaltigen Energieerzeugung für die fortschreitende e-Mobilität sowie eine gesicherte ausreichende Verteilung von Energie werden dabei häufig nur am Rande diskutiert", sagen die Organisatoren von der HTL Ried. Sie wollen sich daher auch der Frage widmen, welche Möglichkeiten es gibt, "elektrische Energie so zu generieren, dass das bestehende Versorgungsnetz nicht ins Wanken kommt und der Kunde trotzdem an geeigneten Tankstellen sein Fahrzeug betanken kann."

Die Diskussionsrunde verspricht viel: So sind unter anderem Vertreter von großen deutschen Autokonzernen, von KTM, sowie die Oberösterreicher des Jahres, die Gebrüder Kreisel, als Teilnehmer am Podium vorgesehen. (rokl)

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. Januar 2018 - 09:04 Uhr
Mehr Innviertel

Taferlklassler im Doppelpack: Drei Zwillingspärchen zum Schulstart

PRAMET. Äußerst ungewöhnlich: Sechs von zehn Schulanfängern in Pramet sind Zwillinge

Sein Craft-Bier ist so schwarz wie Tinte

SANKT PETER. Martin Seidl aus St. Peter braut ein einzigartiges Stout – das Rezept kennt nur er selbst

Nachbarschaftsstreit gipfelte in einem Strafprozess

BEZIRK BRAUNAU. Innviertler, der wegen beharrlicher Verfolgung angeklagt wurde, kam mit einer Diversion davon

Innviertler Ehepaar baute daheim 200 Cannabispflanzen an

RIED/BRAUNAU. Die beiden 51-Jährigen wurden von einem Schöffengericht zu teilbedingten Haftstrafen ...

Erich Rippl: "Auf das Innviertel nicht vergessen"

LENGAU/LINZ. In der Diskussion um die umstrittenen Grenzkontrollen meldet sich jetzt auch ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS