Lade Inhalte...

Innviertel

Drei Baumarkt-Betrüger im Innviertel ausgeforscht

Von nachrichten.at   20. August 2019 11:12 Uhr

(Symbolbild)

BRAUNAU. Mittels Lieferscheinen sollen drei Männer Waren in Baumärkten abgeholt haben. Bezahlt haben sie bis heute nicht. Ein 39-Jähriger befindet sich in Haft.

Zwischen 7. Februar und 27. März waren die Betrüger aktiv. Das teilte die Polizei am Dienstagvormittag mit. 

Der 24-jährige Serbe gründete am 3. Dezember eine Firma, wodurch er von Firmen Kundenkarten ausgestellt bekam. Mit dieser holte er, mit dem 56-jährigen Serben und 39-jährigen Türken, bei unterschiedlichen Baumärkten in Braunau, Ried und Salzburg Waren auf Lieferscheine ab und bezahlte diese nicht. Bei einer Firma erhielten sie die Waren jedoch nicht, da Mitarbeiter dieser Firma die Bankgarantie überprüften.

Der 39-Jährige wandte die Methode auch erfolgreich in einem Baumarkt in Burghausen (Deutschland) an. Diese Waren konnten von der Polizei am 24. April sichergesellt werden. Der 39-jährige Mann wurde wegen weiterer strafbarer Handlungen schon festgenommen und in die Justizanstalt Ried im Innkreis gebracht. Die beiden serbischen Staatsbürger werden auf freiem Fuß angezeigt. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less