Lade Inhalte...

Innviertel

Dominikanerin plünderte jahrelang Konto von Innviertler

Von nachrichten.at   06. August 2022 12:52 Uhr

(Symbolbild)

RIED/INNKREIS. Von einer Frau aus der Dominikanischen Republik wurde ein Innviertler (69) seit 2015 um tausende Euro gebracht. Nun wurde die Betrügerin festgenommen.

Im Juli 2021 hatte der 69-Jährige aus dem Bezirk Braunau Anzeige bei der Polizei erstattet: Eine Bekannte aus der Dominikanischen Republik habe ihn seit 2015 wiederholt betrogen und bestohlen. Die Frau würde sich zudem unter einer Scheinidentität in Europa aufhalten.

Bei der Beschuldigten handelt es sich um eine 40-jährige Dominikanerin. In den Jahren 2021 und 2022 soll sie einen fünfstelligen Eurobetrag vom Konto des Innviertlers behoben haben. Außerdem wird ihr vorgeworfen, Online-Bestellungen mit der Bankomatkarte des Opfers bezahlt zu haben. Die bestellten Waren ließ sie sich an eine Adresse in Italien liefern.

Vom Landesgericht Ried im Innkreis wurde ein internationaler Haftbefehl erlassen. Die Frau wurde am 28. Juli in Mailand festgenommen und nach Österreich ausgeliefert. Sie wurde in die Justizanstalt Ried gebracht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

10  Kommentare 10  Kommentare