Lade Inhalte...

Innviertel

"Diese Zeit war für mich psychisch an der Grenze der Belastbarkeit"

17. Mai 2021 01:30 Uhr

EBERSCHWANG. "Impfaffäre": Eberschwangs Ortschef Josef Bleckenwegner blickt jetzt wieder nach vorne.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Groß war die Aufregung im Jänner 2021, nachdem bekannt wurde, dass mehrere Bürgermeister österreichischer Gemeinden bereits geimpft wurden. Auch Eberschwang stand im Fokus der Berichterstattung, sogar englische Tageszeitungen berichteten, dass Bürgermeister Josef Bleckenwegner (SPÖ) und die beiden Vizebürgermeister im Pflegeheim Eberschwang geimpft worden waren. Die Heimleiterin verließ kurze Zeit später auf eigenen Wunsch das Pflegeheim.