Lade Inhalte...

Innviertel

Die "Pfützenhüpfer", die Natur mit allen Sinnen erleben

10. April 2021 08:04 Uhr

LOCHEN. In Pfützen hüpfen, mit Matsch und Steinen spielen: die Kinder der Naturkindergruppe

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Kurz nach acht Uhr treffen wir uns mit den Kindern beim Kindergarten in Lochen und gehen dann am Feldweg zum Ortsteil Plainermödl in Feldbach, wo unser Container steht. Der Weg dauert für Erwachsene etwa zehn Minuten. Die Kinder brauchen da schon eine gute Stunde, weil es so viel zu entdecken gibt", erzählt Pädagogin Maria Brückner. Die Kleinen sind mit Matschhose und Stiefeln wetterfest gekleidet und dürfen mit Vergnügen in jede Pfütze springen und nach Lust und Laune im Schlamm wühlen.