Lade Inhalte...

Innviertel

"Die Hak in Braunau? - Die ist chillig"

Von Lisa Penz   26. Januar 2022 11:26 Uhr

Video über Handelsakademie
Szenen aus dem Film, vorne links: "TikTokerin" und Schülerin derAbend-Hak Lisa Übelsbacher mit Hund

BRAUNAU. "brothers" veröffentlicht am 1. Februar ein Satirevideo über die Handelsakademie.

"Die Hak in Braunau?", ein Schüler, der die Schule verlässt sieht auf seine Armbanduhr. Es ist 13:17 Uhr, ein paar Minuten vor Schulschluss. "Die ist chillig!" "A bissl multikulturell", sagt ein Mädchen im Dirndlkleid mit einem Kebap in der Hand. "Die Schule der...", ein Schüler fühlt sich ertappt und liest auf einem Spickzettel am Computer ab, "...Wirtschaft!"

Das sind Szenen aus dem knapp dreiminütigen Satirevideo, das die Werbeagentur "brothers" für und über die Handelsakademie in Braunau gedreht hat. Das Video soll am 1. Februar auf dem YouTube-Kanal der "Hak Braunau" erscheinen. Ein Trailer gibt bereits erste Einblicke in das Video, das humorvoll mit Klischees und Vorurteilen der Wirtschaftsschule spielt – ganz in Manier des in die Schlagzeilen geratenen "Linz ist Linz"-Werbevideos. Tanzende Lehrer, freche Schüler und Anspielungen auf die Konkurrenz sind in dem Video ebenso zu finden wie kleine politische Seitenhiebe.

Ein Kreativteam aus fünf Lehrern und der "brothers"-Werbeagentur hat das Konzept des Videos entwickelt. Grundlage dafür war eine Umfrage unter den Schülern. "Wir wollten wissen, welche Vorurteile die Schüler haben, was den Jugendlichen an der Schule gefällt und warum sie sich für diese entschieden haben", sagt Christian Klika, Geschäftsführer der "brothers"-Agentur.

Älteste höhere Schule im Land

Die Handelsakademie soll auf selbstironische und kreative Weise als "Schule der Wirtschaft" präsentiert werden. Sie hat eine lange Tradition und ist die älteste höhere Lehranstalt Oberösterreichs. An den drei Drehtagen war die ganze Schule involviert. Zu sehen sind vor allem Schüler und Lehrer, aber auch Absolventen und Partner der Wirtschaft. Auch Lisa Übelsbacher, die die Abendschule besucht und auf der Social-Media-Plattform "TikTok" mehr als 1,4 Millionen "Follower" hat, spielt im Clip mit.

@lisaueb

love school

? original sound - Lisa Übelsbacher

"Für mich ist es ein Herzensprojekt", sagt Christian Klika, der vor 16 Jahren selber an der Handelsakademie maturiert hat. "Es war von Anfang an klar, dass wir das Projekt umsetzen möchten." Das Team ist seit einem halben Jahr mit vollem Ehrgeiz bei der Ausarbeitung.

Chris Klika von der brothers Werbeagentur in Braunau
Beim Dreh des Imageclips für die Hak Braunau

"brothers" ist eine Werbeagentur in Braunau der Brüder Christian und Tobias Klika. Beide waren schon vor der Gründung 2017 selbstständig und haben Web- und E-Commerce-Projekte umgesetzt. Die Agentur arbeitete bereits mit Berner, dem Tourismusverein Entdeckerviertel, KTM, doppler, Hofbauer Teamsport und FACC.

0  Kommentare 0  Kommentare