Lade Inhalte...

Innviertel

Der kleine Michael hat Leukämie und sucht nach einem Lebensretter

Von Astrid Aichinger  30. Juli 2020 10:04 Uhr

Der kleine Michael hat Leukämie und sucht nach einem Lebensretter
Michael ist vier Monate alt und muss schon Chemotherapien durchstehen.

MUNDERFING. Stammzellen-Typisierungsaktion in Munderfing für den kleinen Innviertler

Während andere Babys damit beschäftigt sind zu wachsen und die Welt zu erobern, kämpft der fast vier Monate alte Michael aus Uttendorf um sein Leben. Michael ist eines unter einer Million Babys, das mit Leukämie geboren wurde. "Die Diagnose kam völlig überraschend nach der Geburt", erzählt sein Vater Stefan. Seitdem ist Michael im LKH Salzburg und St. Anna Kinderspital in Wien in Behandlung. Gemeinsam mit seiner Mama Sabrina kämpft er sich durch die Chemotherapien, die ihm schwer zu schaffen machen, aber ihm alleine das Leben nicht retten können.

Helfen könnte Michael nur eine geeignete Stammzellenspende. Findet sich kein passender Spender – die Chancen stehen bei 1:500.000 – rechnen die Ärzte bei Michael mit einer Lebenserwartung von nur 12 bis 18 Monaten.

Jeder könnte Lebensretter sein

Die Wahrscheinlichkeiten machen wenig Mut, aber jeder könnte dieser eine Lebensretter für den kleinen Michael sein – oder für eine der anderen ca. 1000 Personen in Österreich, die aktuell auf eine passende Stammzellenspende warten. Die Familie von Michael hat daher gemeinsam mit dem Verein "Geben für Leben" eine Typisierungsaktion im Innviertel organisiert, die am Samstag, 1. August, von 9 bis 13 Uhr im Pfarrsaal Munderfing stattfindet. "Es ist so wenig Aufwand, die für einen anderen Menschen die Welt bedeuten können", erklärt Michaels Papa den Test. Ein Wangenabstrich, mehr wird nicht benötigt, um die sogenannten HLA-Merkmale zu bestimmen, die beim Spender und beim Empfänger möglichst identisch sein müssen. Deswegen können solche Typisierungen auch ganz einfach zuhause durchgeführt werden. Test-Sets für daheim lassen sich unter der Homepage des Vereins www.gebenfuerleben.at bestellen.

"Alle drei Tage erkrankt ein weiterer Mensch an Leukämie", verdeutlicht Cemanur Kartal von "Geben für Leben" die Wichtigkeit, möglichst viele Menschen zu typisieren. "Die Typisierung ergibt ein Set von zwölf Codes, das dann – anonym – weltweit zur Suche zur Verfügung steht. Das Patientenkrankenhaus sucht seinerseits nach diesen Codes und sieht nur Alter, Geschlecht und Spendernummer. Kontaktiert wird der Spender dann von uns", erklärt sie den Ablauf nach einer Typisierung und einer Übereinstimmung.

Alles weitere wie Anreise, Entnahme der Spende etc. organisiert ebenfalls "Geben für Leben". Zur Entnahme der Stammzellen arbeitet der Verein mit dem AKH in Wien und der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern in Gauting zusammen. "Besonders wichtig ist, dass sich möglichst viele junge Menschen typisieren lassen – denn je jünger die Spender, desto besser werden die Stammzellen vom Empfänger angenommen und desto aktiver sind die Zellen", erklärt Cemanur Kartal weiter. Eine Typisierung ist daher bei "Geben für Leben" bis zum 45. Lebensjahr möglich. In der Spenderdatenbank – und damit potentieller Lebensretter für Leukämiepatienten wie Michael – bleibt man bis zum 61. Lebensjahr. Besteht aus alters- oder gesundheitlichen Gründen nicht die Möglichkeit, sich als Spender typisieren zu lassen, kann die Aktion mit der Übernahme der Kosten einer Typisierung unterstützt werden.

Zurück zu Michael und seiner Familie: Kurzzeitig durfte seine Mama mit ihm das Krankenhaus dank moderner Chemotherapie-verfahren verlassen, was besonders seine 3-jährige Schwester Leonie freut. Jetzt steht aber der nächste große Chemotherapie-Block in Wien an, der die Familie wieder für Wochen voneinander trennen wird. Diese Chemotherapie soll Michaels Körper für die gespendeten Stammzellen bereit machen – die bis dahin jedoch noch gefunden werden müssen.

Infobox

Möglichkeiten Michael zu helfen für...

  • Menschen zwischen 17 und 45 Jahren: Typisierung am Samstag, 1. August, von 9 bis 13 Uhr, im Pfarrsaal in Munderfing oder ein Typisierungsset unter gebenfuerleben.at anfordern und den Abstrich zuhause durchführen.
  • Alle: Kosten einer Typisierung (40 Euro) übernehmen auf gebenfuerleben.at

Artikel von

Astrid Aichinger

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

17  Kommentare expand_more 17  Kommentare expand_less